29. September 2014

OWA: Von Funck in der Geschäftsführung

14-09-29_OWA Ausbau und Fassade - OWA: Von Funck in der Geschäftsführung
Maximilian von Funck (links) tritt am 1. Oktober 2014 als stellvertretender Geschäftsführer an die Seite von Mathias Schaper, Sprecher der Geschäftsführung. (Foto: OWA)

Mit Maximilian von Funck rückt ein Vertreter der dritten Generation in die Geschäftsführung der OWA - Odenwald Faserplattenwerk GmbH auf. Der Enkel des Firmengründers Friedrich-Karl Rogge wird zum 1. Oktober 2014 als stellvertretender Geschäftsführer tätig und übernimmt den Bereich Marketing und Vertrieb.

Von Funck verfügt bereits über Erfahrungen in führenden Positionen des Maschinenbaus und der Textilwirtschaft. „Als Gesellschafter und studierter Betriebswirt ist von Funck bestens aufgestellt, um die Herausforderungen eines Geschäftsführers für Vertrieb und Marketing bei OWA anzunehmen“, so Mathias Schaper, Sprecher der Geschäftsführung.

Auch nach seinem Ausscheiden aus der Geschäftsführung 2015 wird Schaper dem Unternehmen als Berater zur Seite zu stehen. Bereits seit 2011 ist mit Kay Rogge ein Enkel von Friedrich-Karl Rogge im Unternehmen tätig. Er leitet seit Juni 2014 die Rohplattenproduktion und ist für die Disposition aller Aufträge verantwortlich.