19. Januar 2015

Positiver Start für die Knauf Werktage

Die Knauf Werktage feierten in Mainz einen sehr guten Auftakt. (Foto: Knauf)

Mit einem deutlichen Plus bei den Fachbesuchern gegenüber dem Auftakt vor zwei Jahren, großem Interesse bei Fachunternehmern, Baustoffhändlern und Architekten sowie intensiven Gesprächen über Neuheiten und Systemlösungen haben die Knauf Werktage 2015 am 14. und 15. Januar in Mainz einen sehr guten Start hingelegt.

„Das Konzept einer anspruchsvollen und abwechslungsreichen Fachveranstaltung in der Region mit kurzen Wegen und maximalem Nutzen für die Kunden und Partner ist wieder voll aufgegangen“, erklärt Jochen Wenzel, Marketingleiter der Knauf Gruppe. Nachdem um Punkt 9 Uhr die Tore geöffnet waren dauerte es nur wenige Minuten, bis die Phönixhalle in Mainz gefüllt war und die Fachbesucher sich auf die verschiedenen Informations- und Präsentationsstände verteilt hatten. Die spürbare Motivation der Gäste, ihr echtes Interesse an den zahlreichen Neuheiten und Produktlösungen aus der Knauf Gruppe und eine daraus resultierende hohe Gesprächsqualität prägten diese ersten beiden Werktage. Einen deutlicher Schub war in Mainz auch durch die "Plan-Tage" zu verspüren. Parallel zu den Werktagen vermittelt Knauf mit dem neuartigen Konzeptformat Architekten und Planern die Materialkompetenz seiner Partnerunternehmen. Ziel der Kombination aus Werktagen und Plan_Tagen ist nicht zuletzt der Brückenschlag zwischen Architektur und Handwerk.

„Die Mischung macht’s!“ – fasste ein Teilnehmer seine Eindrücke zusammen und meinte damit die Themenvielfalt durch die verschiedenen Schwerpunkte der Unternehmen der Knauf Gruppe, das intensiv genutzte Angebot zum aktiven Mitmachen und Ausprobieren an den Ständen oder auf der Showbühne und die breite Auswahl aktueller Fachthemen in den Vorträgen der Knauf Akademie. Ein weiteres Plus der Werktage ist die Möglichkeit, im direkten Austausch mit den Fachexperten der Knauf Partnerunternehmen alle technischen Fragestellungen diskutieren zu können.

Der Baustoffhandel aus dem Großraum Rhein-Main hatte zum Teil wieder größere Gruppen eigener Fachunternehmer-Kunden mitgebracht. Sie erlebten beim Rundgang das Zusammenspiel zwischen den Unternehmen der Knauf Gruppe. Dies gilt vor allem, wenn es um ganzheitliche Lösungen und den vorteilhaften Einsatz von Systemen im Trockenbau, bei Putz und Fassade oder Bodenkonstruktionen geht. Hier treffen Fachleute aufeinander, die sich oft schon jahrelang kennen und etliche Bauvorhaben gemeinsam erfolgreich abgeschlossen haben. Das Stichwort vom Branchentreff erfährt absolut seine Berechtigung, wie die Werktage-Premiere in Mainz wieder einmal gezeigt hat.

Und es geht weiter: Die nächsten Stationen der Knauf Werktage sind Magdeburg (28./29.01.), Stuttgart (04./05.02), Hamburg (25./26.02.), Nürnberg (03./04.03.) und Düsseldorf (11./12.03.), jeweils von 9 bis 17 Uhr. Die Anmeldung funktioniert unter www.knauf-werktage.de.