26. Januar 2015

Der Deutsche Fassadenpreis 2015 geht an den Start


Anzeige

Es geht für die Gewinner um eine stattliche Preisgeldsumme und einen bedeutenden Imagegewinn: Der von Brillux ausgelobte Wettbewerb um den Deutschen Fassadenpreis 2015 steht Teilnehmern noch bis zum 15. Mai 2015 offen.

2014 freuten sich die Gewinner über mehr als 23.000 Euro Preisgelder. Auch im aktuellen Wettbewerbsjahr werden wieder Preisgelder in dieser Höhe vergeben. Doch es ist vor allem die Auszeichnung mit dem „Deutschen Fassadenpreis“ selbst, die prämierten Handwerkern und Architekten bei ihrer Auftragsgewinnung nützt: Der Titel zeigt, dass man zu den besten Fassadengestaltern des Landes zählt.

Teilnehmen können Fassadengestaltungen des Baujahres 2014, die der Jury in Bildern und kurzen Erläuterungen vorgestellt werden. Der Wettbewerb prämiert die Einreichungen in den fünf Objektkategorien Wohn- und Geschäftshäuser, Industrie- und Gewerbebauten, Historische Gebäude und Stilfassaden, Öffentliche Gebäude sowie WDVS-Fassaden. In einer weiteren Sparte vergeben die  Juroren Sonderpreise für herausragende künstlerische und designbetonte Arbeiten. Die Sonderprämierung für beispielhafte Fassadengestaltungen aus der Schweiz vervollständigt das Wettbewerbsfeld.

Die Teilnahmeunterlagen sind durch formlose Anforderung per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder Fax (+49 (0)251 7188-52660) erhältlich. Die Wettbewerbs-Website www.fassadenpreis.de  informiert ausführlich über die Teilnahmekriterien und die Preisträger der vergangenen Jahre.