27. Februar 2015

Handwerksmesse: Architekten und Handwerker in Partnerschaft

Ein exklusives Heimkino, ein Holzbau im Herzen der Stadt, spektakuläre Bürogebäude, sehenswerte Wohnhäuser: Die Ausstellung „Geplant + Ausgeführt“ auf der Internationalen Handwerksmesse (11. bis 17. März 2015) stellt bemerkenswerte Bauprojekte vor, die für exzellentes Teamwork von Handwerkern und Architekten/Innenarchitekten stehen. Die besten Projekte werden am 12. März ausgezeichnet.

Die Ausstellung „Geplant + Ausgeführt“ auf der Internationalen Handwerksmesse ist Ideengeber und Inspirationsquelle. Sie zeigt bemerkenswerte Beispiele und verdeutlicht, was möglich ist, wenn sich Handwerker und Architekten/Innenarchitekten bei Planung und Ausführung perfekt ergänzen. Auf großen Tafeln und einem elektronischen Terminal werden Bilder, Skizzen, Pläne und Beschreibungen von insgesamt 36 Bauprojekten präsentiert.

Vorgestellt wird beispielsweise ein exklusives Heimkino. Der Keller, in dem diese Oase für Filmfans entstand, war eigentlich schon solide durchgeplant, bis Schreiner Hans-Jürgen Kaiser aus Untergriesbach ein Angebot für den Innenausbau liefern sollte. Er erkannte das Potenzial des Raums sofort und zog mit Jan Fischer aus München spontan einen befreundeten Architekten hinzu. Die erste Skizze überzeugte den Bauherrn sofort und so entstand statt einer Schrankwand mit Bar im Keller ein sehenswertes Privatkino.

Ein Haus am Ammersee, dessen Bauherr sich "ein Gebäude mit hohem architektonischen und gestalterischen Anspruch" wünschte, eine Zimmerei, die Wohnen und Arbeiten unter einem Dach verbindet, der Bau eines Präzisionslabors auf dem Campus des Max-Planck-Instituts und das erste innerstädtische Passivholzhaus Deutschlands sind weitere Beispiele. "Wer Großes plant, braucht die richtigen Partner", sagt Messechef Dieter Dohr. Dies verdeutliche die Ausstellung, die private Bauherren ebenso wie Vertreter von Kommunen und Unternehmen inspirieren könne. "Auf der Internationalen Handwerksmesse finden sie die richtigen Partner: Handwerksbetriebe, die ihre Wünsche individuell umsetzen können." Integriert ist die Ausstellung in den neuen Bereich „Fokus Gesund Bauen“ in Halle B2. Dort beraten nicht nur Handwerker, sondern auch Architekten/Innenarchitekten, Baubiologen und unabhängige Experten. Im dazugehörigen Forum gibt es täglich kostenfreie Vorträge, in denen sich Bauherren informieren können.

Auszeichnungen für die besten Projekte

Am Donnerstag, 12. März, um 16.30 Uhr, werden die drei besten Projekte der Ausstellung in Halle B2 mit ausgezeichnet. Erstmals wird - passend zur Premiere von Bereich „Fokus Gesund Bauen“ - zusätzlich ein Preis für nachhaltiges Bauen verliehen.

Die Internationale Handwerksmesse findet vom 11. bis 17. März 2015 auf dem Messegelände in München statt. Geöffnet ist sie täglich von 9.30 bis 18 Uhr. Vergünstigte Eintrittskarten sind im Internet zum Preis von 11 Euro erhältlich. Mit dem Ticket kann auch die parallel stattfindende Garten München besucht werden. Weitere Infos, Tickets und Anreisemöglichkeiten unter www.ihm.de.