28. April 2015

MEGA Messe 2015 macht optimistisch

Gemeinsam mit rund 90 Industriepartnern präsentierte die MEGA Gruppe am 17. und 18. April auf 10.000 m² Ausstellungsfläche in der Messehalle A1 in Hamburg ein Vollsortiment von Farben und Lacken bis hin zu Bodenbelägen, Trockenbau- und Dämmstoffen. Die Messe bot nicht nur neue Trends, sondern ist auch ein wichtiges Barometer für die Handwerkskonjunktur 2015.

„Die MEGA Messe hat sich mit ihrem 2-Jahres-Turnus zu einer der wichtigsten Fachmessen der Branche entwickelt“, sagte Volker König, Vorstandsvorsitzender der MEGA eG, zum Auftakt. Mit deutlich über 6.000 Besuchern wurde die Zahl von vor zwei Jahren abermals übertroffen. Mehr als 2.600 Buchungen erfolgten über das eigens organisierte Reiseprogramm zur MEGA Messe (2013: 2.000).

Nicht zuletzt angesichts dieser Zahlen kann die MEGA Messe als Indikator für ein optimistisches Geschäftsklima im Handwerk gelten. „Da die Inhaber der Betriebe uns aus allen Teilen Deutschlands besuchen, erhalten wir durch ihre Bestellungen ein national flächendeckendes Bild von den Geschäftserwartungen“, betonte König. Mehr als zufrieden ist er mit dem Messeumsatz, der mit 15 Mio. Euro den bisherigen Umsatzrekord der MEGA Messe 2013 (14 Mio. Euro) einstellte. Nachdem es 2012 bis 2014 für das Handwerk eher eine konjunkturelle Seitwärtsbewegung gegeben habe, könne 2015 ein gutes Jahr mit einem deutlichen Wachstum werden. Dabei ändere sich der Produkt-Mix: „Ein Plus werden vor allem die Bodenbeläge mit dem `Wachstumstreiber Design´ sowie Werkzeug und Maschinen verzeichnen, während bei der Wärmedämmung eine rückläufige Entwicklung zu erwarten ist. Das Farbsegment dürfte konstant bleiben.“