19. Mai 2015

Hessisches Baugewerbe schreibt Förderpreis aus

Bereits zum 32. Mal in Folge prämiert der Verband baugewerblicher Unternehmer Hessen e.V.  Examensarbeiten aus den Fachbereichen Architektur, Bauingenieurwesen und Baubetriebswirtschaft.

Studierende, die in besonderer Weise fachlich interessiert und begabt sind, sollen durch einen finanziellen Anreiz unterstützt und an die Anforderungen der Praxis herangeführt werden. Im Fokus der Bewertung stehen die Themen kostenorientiertes Bauen und Betreiben, Bauen unter Berücksichtigung ingenieurtechnologischer Entwicklungen sowie Strategien zur langfristigen Sicherung mittelständischer Unternehmen.

Der erste Platz in den drei Fachbereichen erhält ein Preisgeld von je 1.000 Euro. Zweitplatzierte erhalten 750 Euro, Drittplatzierte 500 Euro. Vorschlagsberechtigt sind ausschließlich die Betreuer der Arbeiten seitens der Hochschulen. Nur hessische Hochschulen können am Wettbewerb teilnehmen.

Neben dem finanziellen Anreiz soll der Austausch zwischen Wirtschaft und Hochschule, also zwischen Praxis und Theorie, vertieft werden. In diesem Sinne besteht die Jury u.a. aus Hochschullehrern, Vertretern der hessischen Ministerien sowie Fachleuten aus berufsständischen Kammern und Verbänden. Die Verleihung des Förderpreises findet am 13. November 2015 in feierlichem Rahmen in Frankfurt am Main statt.

Die Ausschreibungsdetails finden Interessierte unter:www.bgvht.de/veranstaltungen/wettbewerbe