14. Oktober 2015

Gelb ist das neue Weiß

15-10-14_Farbe_Druck Ausbau und Fassade - Gelb ist das neue Weiß
Grafik: Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie

Mieter und Eigentümer von Häusern in Deutschland tendieren wieder stärker zu farbigen Fassaden. Dabei liegen Beige- und Gelbtöne gleichauf und haben Weiß nach jahrelanger Dominanz als beliebteste Fassadenfarbe an der Spitze abgelöst. Das ergab eine repräsentative Umfrage unter 1.000 Bundesbürgern im Alter ab 16 Jahren, die im Auftrag des Deutschen Lackinstituts in Frankfurt durchgeführt wurde. 

Auch Blau- und Grüntöne konnten Fürsprecher gewinnen und verzeichnen im Vergleich zu älteren Erhebungen den stärksten Zuwachs. Aus den Ergebnissen der Umfrage ist ein deutlicher Trend zu mehr Farbigkeit an Hausfassaden abzulesen: Während Weiß vor rund 10 Jahren mit 30% der Nennungen noch die mit Abstand beliebteste Fassadenfarbe war, sind die Farbvorlieben heute um einiges breiter gestreut. Am beliebtesten sind im Jahr 2015 Beige und Gelb mit je 14%, erst danach findet sich Weiß - gleichauf mit Rot - bei 12% wieder. Im Vergleich mit einer gleichlautenden Umfrage aus dem Jahr 2011 ist insbesondere die Zunahme von Grün und Blau mit jeweils 5 Prozentpunkten sehr auffällig. Vor allem in der Gruppe der jüngeren Befragten bis 30 Jahre erfreuen sich diese beiden Farben besonderer Beliebtheit

Weiß und Gelb hingegen punkten eher in der Altersgruppe der 60- bis 75jährigen. Insgesamt gesehen zeigt die jüngere Generation mehr Mut zur Farbe. Die farbige Fassade liegt im Trend und wird als Möglichkeit der optischen Individualisierung des Eigenheims wahrgenommen. Das könnte in den kommenden Jahren zu einem Wandel bei der Gestaltung von Gebäuden und einem insgesamt bunteren und vielfältigeren Erscheinungsbild von Straßenzügen und Städten führen.