27. Oktober 2015

Malerbetrieb gewinnt Inklusionspreis 2015

15-10-27_Inklusionspreis2015_Baumann_zeichensetzen-Harms Ausbau und Fassade - Malerbetrieb gewinnt Inklusionspreis 2015
Der Malerbetrieb ist Preisträger in der Kategorie „Kleines Unternehmen“. Foto: zeichensetzen/Harms

Der Malerbetrieb Baumann GmbH aus Tauberbischofsheim ist in der Kategorie „Kleines Unternehmen“ mit dem Inklusionspreis 2015 „Für mehr Beschäftigung von Menschen mit Behinderung“ ausgezeichnet worden. Mit Unterstützung des Integrationsfachdienstes beschäftigt das Unternehmen fünf Menschen mit geistigen, psychischen und Lernbehinderungen und deckt so seinen Bedarf an Arbeits- und Fachkräften.

Neu geschaffene Nischenarbeitsplätze und Teilqualifikationen bei der Handwerkskammer tragen zum Erfolg bei, genauso wie die Orientierung an individuellen Fähigkeiten und der passgenaue Einsatz in kleinen Teams.

In weiteren Kategorien wurden ausgezeichnet die real,- SB-Warenhaus GmbH, der Gießereibetrieb Sachsen Guss aus Chemnitz und die Zahnarztpraxis von Schuler Alarcón Hamburg. Verliehen wird der Preis für beispielhaftes Engagement in der Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Handicap, aber auch in der Weiterbeschäftigung leistungsgewandelter Angestellter vom Unternehmens-Forum, der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, der Bundesagentur für Arbeit und der Charta der Vielfalt unter Schirmherrschaft von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles. Mehr als 70 Unternehmen haben sich 2015 für den Inklusionspreis „Für mehr Beschäftigung von Menschen mit Behinderung“ beworben.

Mehr Informationen zum Inklusionspreis 2015 hier.

Quelle: ZDH