08. Dezember 2015

Wenn Expertise auf Anwenderwissen trifft

Hochkarätige Referenten und aktuelle Themen: Winterseminare der Schwenk Putztechnik gehen in die nächste Runde. Schadenfreies Bauen und hier speziell das Vermeiden von Rissen im Putz stehen im Mittelpunkt der Fortbildungsreihe, die bereits zum 14. Mal an 13 Standorten in ganz Deutschland stattfindet.

 „Nur wer ständig am Ball bleibt und sich neues Know-how aneignet, kann nachhaltig erfolgreich sein und sich so auch in der hart umkämpften Baubranche behaupten. Durch die Kombination aus fundierten Fachinformationen und praxisnahen Tipps zu aktuellen Themen bieten unsere Winterseminare allen Teilnehmern einen echten Mehrwert“, erklärt Frank Frössel, Leiter Marketing und Produktmanagement bei der Schwenk Putztechnik.

Ganz nach dem Motto „Der beste Riss ist der, der erst gar nicht entsteht“ liegt der Fokus der Winterseminare der Schwenk Putztechnik auf schadenfreien Putzfassaden. Dabei steht vor allem die Vermeidung von Rissen im Putz im Vordergrund – beginnend bei der Planung bis hin zur Ausführung.Voll in die digitale Welt geht es im Vortrag von Felix Beilharz. Der Dozent und Autor ist Spezialist für Online-Marketing und Social Media. Beilharz stellt bei den Winterseminaren 2016 aktuelle Entwicklungen der digitalen Welt vor und zeigt auf, welche Bedeutung diese für Unternehmen und die Baubranche haben.Abgerundet werden die Winterseminare der Schwenk Putztechnik durch den Vortrag des Experten für Baurecht, Dr. Frederik Neyheusel. Der Rechtsspezialist beleuchtet Schadensfälle aus rechtlicher Sicht und klärt die Teilnehmer über Gefahren und Risiken in den einzelnen Bauphasen auf.

Die 14. Winterseminare starten am 19. Januar und finden flächendeckend in Deutschland statt. Alle Infos und die Anmeldung sind auf www.winterseminare.de hinterlegt.