ausbau + fassade 3/2016Titel_03_2016_250px_R Ausbau und Fassade - Heft 3_2016

Erscheinungstermin: 19. Februar 2016

Inhaltsverzeichnis hier als PDF herunterladen.

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Einzelheft für 11,50 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Inhalt u.a.: 

Extra: Fassade und Energie

Berichte aus der Forschung, Dämmung und Lüftung aus der Hand des Stuckateurs, energetische Sanierung: ökologisch und ästhetisch, Verputzen von Holzfaserplatten und mehr - ergänzt mit Zusatzinformationen exklusiv für Abonnenten.

Eine Auswahl der Beiträge:

Nachhaltig gekühlte Büroräume
Das neue Forschungs- und Demonstrationsgebäude des ZAE in Würzburg hat sich zum Ziel gesetzt, im Zusammenhang mit seinem Betrieb möglichst wenig graue Energie zu produzieren. Lieber bauen die Forscher auf nachhaltige Systeme wie die Kühlung der Büros durch Latentwärmespeicher in den Gipsplatten.

Allrounder für den Innenbereich
Kalkputz gibt Wänden ein modernes, dekoratives Aussehen und lässt sich auf die unterschiedlichsten Untergründe im Alt- wie Neubau aufbringen. Für ein optimales Ergebnis ist es wichtig, den Putzaufbau an die gegebenen Bedingungen anzupassen.

Alle Beiträge aus diesem EXTRA können Abonnenten exklusiv auch im Internet lesen.

Hier klicken!

Weitere Themen u.a.:

Ausbau-Bachelor: »Mit Herzblut dabei« - jetzt ohne Anmeldung online lesen:
Mit dem »Ausbau-Bachelor« startet eine neue Ausbildung im Stuckateurhandwerk. ausbau + fassade stellt Auszubildende und ihre Ausbilder vor. Dieses Mal: Niklas und Jürgen Kuhnert aus Soest.
»Mit Herzblut dabei«

Mehr als ein Schönheitsfehler
Beschädigungen an der Fassade können durch fehlerhaftes Material, unsachgemäße Verarbeitung und äußere Einflüsse hervorgerufen werden. Auch Nutzungsänderungen können Schäden verursachen. Dadurch entstehen Verfärbungen, Risse, Hohlstellen oder Zerstörungen. In diesem Beitrag stehen die Risse im Fokus.
Mehr als ein Schönheitsfehler

Wind und Wetter zum Trotz
Das Erstellen einer WDVS-Fassade in den Herbst-/Wintermonaten stellt für sich schon eine Herausforderung dar. Wenn das Gebäude mit den Dimensionen 28 x 45 x 17 Meter in einer Föhngegend im Alpenraum auch noch komplett eingehaust werden soll, nimmt der Faktor »Herausforderung« exponentiell zu. Die Liechtensteiner Gerüstexperten und WDVS-Spezialisten von der Roman Hermann AG meisterten diese Aufgabe.
Wind und Wetter zum Trotz

 

Artikel des Monats - jetzt ohne Anmeldung online lesen:

Qualität schafft Alleinstellung
Wer eine gewisse Einzigartigkeit besitzt, kann sich erfolgreicher positionieren. Und damit von anderen Marktteilnehmern absetzen. Das gilt nicht nur für große Unternehmen. Auch kleine, insbesondere qualitätsbewusste Handwerksbetriebe sollten so etwas wie ein Alleinstellungsmerkmal haben: eine Besonderheit, die sie vom Wettbewerb unterscheidet.
Qualität schafft Alleinstellung

 

InfoPlus - Zusatzinformationen

Frei zugänglich: Thema Ausbildung
Die Baugewerblichen Verbände in Düsseldorf haben 2015 drei Broschüren rund um das Thema Nachwuchssuche herausgegeben. Die Broschüren können dort bezogen werden. Bitte beachten Sie, dass Heft zu den „Tagen der Berufsfelderkundung“ sich nur auf das Bundesland Nordrhein-Westfalen bezieht. Die Broschüren im PDF-Download.

  • Exklusiv für Abonnenten
    Tabellen/Checklisten zur Beurteilung von Rissen
  • Personal: Mediation, Lehrlinge im Internet suchen und kostenlose Arbeitsverträge

Hier geht es zu InfoPlus - Zusatzinformationen 3/2016