29. Februar 2016

Maler gewinnt Wettbewerb für Fahrzeuggestaltung

16-02-29_Sterne Ausbau und Fassade - Maler gewinnt Wettbewerb für Fahrzeuggestaltung
Der Malerbetrieb Günter Schiefelbein ist Sieger des Wettbewerbs „Sterne des Handwerks 2016“ und damit Gewinner eines neuen Mercedes-Benz Vito.

"Frisch gestrichen!“ – kurz, prägnant und zielgenau wirbt der Malereibetrieb Günter Schiefelbein auf seinen Firmenwagen. Die Fahrzeugbeklebung setzte sich als Beste gegen fast 400 Konkurrenten bei „Sterne des Handwerks 2016“ durch und gewann einen neuen Mercedes-Benz Vito.

Den Schlüssel übergaben am 25. Februar auf der Internationalen Handwerksmesse in München (IHM) feierlich die Vertreter der Schirmherrin Aktion Modernes Handwerk e. V. (AMH) und des Wettbewerbspartners Mercedes-Benz Deutschland Vertrieb Transporter und Vans. Dort wurde auch vor den Augen der Messebesucher der Hauptpreis live beklebt.

Unter allen angemeldeten Teil- und Vollverklebungen kürte die Expertenjury die mobile Werbung der Ludwigsfelder Malerei- und Renovierungsprofis zum Gewinner. „Mit dem zusätzlichen Wagen können unsere Gesellen Kunden noch besser und schneller erreichen“, freuen sich Günter und Anja Schiefelbein. Seit der Gründung 2002 können sie auf einen immer weiter wachsenden Fuhrpark stolz sein. „Besonders gefiel uns, dass der gesamte Fuhrpark des Handwerksbetriebs einheitlich, mit hohem Wiedererkennungswert und zugleich durch unterschiedliche ‚Farbanstriche‘ abwechslungsreich gestaltet ist“, begründet die Juryvorsitzende Prof. Dr. Birgit Ester, Leiterin des Instituts für Technik der Betriebsführung im Deutschen Handwerksinstitut e. V. in Karlsruhe die Entscheidung.

Ausgezeichnet wurden auch die zweiten und dritten Preisträger: Der Fotograf Alexander Heinrichs aus Aschaffenburg und die Kölner Konditorei TörtchenTörtchen. Mit Kameramotiv und einem überraschend anderen „Selfie“ macht der zweitplatzierte Fotograf mit seinem Firmenwagen auf sich aufmerksam. Er ist einer von vielen Trendsettern der Fahrzeugbeklebung wie Jurymitglied und AMH-Vorsitzender Joachim Wohlfeil erläutert: „Die Digitalisierung im Handwerk spiegelt sich in der Fahrzeugwerbung wider, denn immer mehr Betriebe nutzen als Kontaktdaten nur noch ihre Internetseite.“ Die Kölner Konditoren sicherten sich mit „klassischen“ Kontaktdaten und einem pinkfarbenem Törtchen als effektiv eingesetztem Eyecatcher den dritten Platz.

„Wir suchen bei ‚Sterne des Handwerks‘ immer das Gesamtpaket. Bei den diesjährigen siegreichen Fahrzeugbeklebungen stimmt vom ersten Eindruck an alles: Konzept, Bezug zum Angebot, Wiedererkennungsfaktor und technische Umsetzung“, resümiert Ina Dusny, Marketingkommunikation Mercedes-Benz Vans, die Wahl der Jury. So nutzte Joachim Wohlfeil die Preisverleihung, um neben den Siegern auch den Werbetechnikern zu den imagefördernden Wagen zu gratulieren: Mit ihren fachmännischen Beklebungen schafften sie wirkungsvolle Werbung von Handwerkern für Handwerker. Dieses Können wurde direkt vor Ort mit der Live-Beklebung des Hauptpreises anschaulich unter Beweis gestellt.

Weitere Informationen unter www.sterne-des-handwerks.de