15. März 2016

Bauhauptgewerbe legt in Baden-Württemberg deutlich zu

16-02-01_Baden_Wuerttemberg_neu Ausbau und Fassade - Bauhauptgewerbe legt in Baden-Württemberg deutlich zu
Das Bauhauptgewerbe im "Ländle" hat für 2015 starke Zahlen vorzuweisen. Foto: Pixelio.de

Um vier Prozent auf 13,1 Milliarden Euro konnte das Bauhauptgewerbe in Baden-Württemberg seinen Gesamtumsatz im Jahr 2015 steigern. Davon wurden laut statistischem Landesamt im Hochbau neun Milliarden Euro abgerechnet, was einer Zunahme von 3,1 Prozent entspricht.

Im Tiefbau wurden 4,4 Milliarden Euro Umsatz gemeldet und damit ein Plus von 5,9 Prozent. Hervorzuheben sei der Wirtschaftsbau, der im Hochbau mit 3,3? Milliarden Euro 6,6 Prozent und im Tiefbau mit 1,4 Milliarden Euro 7,5 Prozent über 2014 liegt. Hohe Steigerungsraten hat auch der öffentliche Bau zu verzeichnen – hier wurden im Hochbau mit 0,7 Milliarden Euro für den erzielten Umsatz 7 Prozent mehr gemeldet als im Vorjahr und im Tiefbau mit 1,3 Milliarden Euro 12,3 Prozent mehr.

Der Wohnungsbau, der mit fünf Milliarden Euro den größten Anteil im Hochbau beisteuert, erreicht mit einer Steigerung um 0,4 Prozent in etwa das Ergebnis von 2014. Der Straßenbau übertrifft mit 1,7 Milliarden Euro den Umsatz vom Vorjahr um 0,3 Prozent. Um 4 Prozent auf 13,1 Milliarden Euro konnte das Bauhauptgewerbe in Baden-Württemberg seinen Gesamtumsatz im Jahr 2015 steigern. Davon wurden laut statistischem Landesamt im Hochbau neun Milliarden Euro abgerechnet, was einer Zunahme von 3,1 Prozent entspricht.

Im Tiefbau wurden 4,4 Milliarden Euro Umsatz gemeldet und damit ein Plus von 5,9 Prozent. Hervorzuheben sei der Wirtschaftsbau, der im Hochbau mit 3,3 Milliarden Euro 6,6 Prozent und im Tiefbau mit 1,4 Milliarden Euro 7,5 Prozent über 2014 liegt. Hohe Steigerungsraten hat auch der öffentliche Bau zu verzeichnen – hier wurden im Hochbau mit 0,7 Milliarden Euro für den erzielten Umsatz sieben Prozent mehr gemeldet als im Vorjahr und im Tiefbau mit 1,3 Milliarden Euro 12,3 Prozent mehr.

Der Wohnungsbau, der mit fünf Milliarden Euro den größten Anteil im Hochbau beisteuert, erreicht mit einer Steigerung um 0,4 Prozent in etwa das Ergebnis von 2014. Der Straßenbau übertrifft mit 1,7 Milliarden Euro den Umsatz vom Vorjahr um 0,3 Prozent.