07. Juni 2016

Wohnungsbau in Hessen 2015 mit starken Zahlen

16-02-15_Flagge_Hessen_neu Ausbau und Fassade - Wohnungsbau in Hessen 2015 mit starken Zahlen
Der Wohnungsbau in Hessen wächst stark. Foto: Pixelio.de

2015 wurden in Hessen 17.792 Wohnungen in Wohn- und Nichtwohngebäuden fertiggestellt. Wie das Hessische Statistische Landesamt mitteilt, war dies der höchste Stand an fertiggestellten neuen Wohnungen seit 2004.

Gegenüber dem Vorjahr bedeutete dies ein Plus von 613 Wohnungen beziehungsweise 3,6 Prozent. In Wohngebäuden wurden 17.624 Wohnungen fertiggestellt. Die meisten davon entstanden im Neubau (86 Prozent oder 15.141 Wohnungen). Verglichen mit 2014 war dies eine Steigerung von 1,6 Prozent. Diese fertiggestellten Wohnungen verteilten sich auf 4541 Einfamilienhäuser, 1054 Wohnungen in Zweifamilienhäusern und 7816 Wohnungen in Gebäuden mit mindestens drei Wohnungen. In Wohnheimen entstanden 1730 neue Wohnungen. Durch Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden wurden 2483 neue Wohnungen fertiggestellt. 168 Wohnungen entstanden in Nichtwohngebäuden.

Mit einem Investitionsvolumen von 5,1 Milliarden Euro im Wohn- und Nichtwohnbau wurde das Niveau aus 2014 um 46 Millionen Euro (0,9 Prozent) leicht übertroffen. Mit einem Anteil von 53,0 Prozent investierten die Unternehmen im Jahr 2015 am meisten. Private Haushalte kamen für 32,7 Prozent der Investitionssumme auf, gefolgt von öffentlichen Bauherren (10,4 Prozent) und Organisationen ohne Erwerbszweck (3,9 Prozent).