14. Juni 2016

Im Kaufmännischen steckt noch Potential

Unternehmer können ihre administrativen und kaufmännischen Aufgaben noch optimieren. Dieser Ansicht nach ist die Deutsche Verrechnungsstelle (DV) und verweist auf eine Umfrage unter Selbstständigen und Freiberuflern.

Hier die wichtigsten Ergebnisse der Befragung:

- Die Hälfte aller Befragten (52,5 %) hat keinen stringenten Mahnprozess.

- Fast 60 Prozent (58,3 %) aller Befragten führt keine Bonitätsprüfung ihrer Abnehmer vor der Auftragsannahme durch.

- Über zwei Drittel der Befragten (73,0 %) schöpfen das Potenzial, das der Verkauf der Forderungen („Factoring“) ihrem Unternehmen bringt, nicht aus.

Die Umfrage wurde von TNS Infratest unter 524 Selbstständigen und Freiberuflern im Auftrag der Deutschen Verrechnungsstelle (DV) durchgeführt.