05. Juli 2016

Neues Onlineportal für luftdichtes Bauen

16-07-05_Onlineportal Ausbau und Fassade - Neues Onlineportal für luftdichtes Bauen
Fensteranschluss seitlich, Vorwandmontage-Zarge-Klinker. Grafik: FliB

Der Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen e.V. (FLiB) stellt ein Luftdichtheitskonzept samt Online-Datenbank mit Ausführungsvorschlägen vor. Seit Anfang Mai 2016 ist das Web-Portal online.

Das Thema Luftdichtheit wird für Bauherren zunehmend wichtiger. Sowohl für die moderne Gebäudehülle als auch bei Sanierungsmaßnahmen im Bestand wird sie immer mehr zur zentralen Frage. Auch die fortlaufenden Aktualisierungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) gewichten die Thematik immer stärker.

Dennoch führt fehlende Aufklärung bei Dienstleistern und Verbrauchern zu Unwissenheit und Unklarheiten im Bereich Luftdichtheit. Daher gründete der Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen e.V. (FLiB) die Arbeitsgruppe „Luftdichtheit“. Im Auftrag der KfW Bankengruppe entwickelte sie ein Konzept zur Luftdichtheit und eine Online-Datenbank mit konkreten Ausführungsvorschlägen. Der Kölner Baustoffhersteller tremco illbruck war gemeinsam mit anderen namhaften Herstellern maßgeblich an der Konzeption beteiligt.

Die Ergebnisse der Arbeitsgruppe „Luftdichtheit“ gingen im Mai 2016 mit dem Web-Portal www.luftdicht.info online. Es richtet sich an Architekten, Mess-Dienstleister, Energieberater, Handwerker sowie an Bau- und Sanierungswillige. In vier Themenbereichen informiert die Website über Anforderungen an ein Luftdichtheitskonzept, bietet eine Detaildatenbank mit Ausführungsdetails für luftdichte Ebenen, stellt Infoblätter mit Fachinformationen für Dienstleister bereit und beantwortet häufige Fragen zur Gebäude-Luftdichtheit. Zu finden ist die neue Detaildatenbank unter www.luftdicht.info.