19. Juli 2016

Realschüler im Ausbildungszentrum der Stuckateure

16-07-19_Komezt Ausbau und Fassade - Realschüler im Ausbildungszentrum der Stuckateure
Die Schülerinnen der Realschule Rutesheim im Schulungszentrum der Stuckateure. Rechts: Stephan Bacher. Foto: Karin Bott

14 Schülerinnen und Schüler der Realschule Rutesheim besuchten im Rahmen der Berufsorientierung das örtliche Schulungszentrum der Stuckateure für Ausbau und Fassade. Stephan Bacher, Mitarbeiter des Jobstarter-Projekts Go2Bau  beim Fachverband der Stuckateure, erläuterte den jungen Menschen den Ausbildungsberuf Stuckateur/in sowie die Möglichkeiten als Ausbau Bachelor.

In einem anschließenden Rundgang durch eine Werkstatt der überbetrieblichen Ausbildungsstätte gewannen sie neben der Theorie auch umfassende Eindrücke aus der Praxis: Ausbildungsmeister Axel Wittner und seine Azubis zeigten beim Arbeiten mit dem Laserschneidetisch, welche Rationalisierungsmaßnahmen der Trockenbau bietet. Neben Maßnahmen zur Wärmedämmung und Oberflächengestaltung wurde von den engagierten Azubis auch die Herstellung von Stuck gezeigt.

Studiendirektorin Karin Bott, die am Beruflichen Schulzentrum Leonberg auch die Klasse der Ausbau Bachelor unterrichtet, möchte ihren Schützlingen im Rahmen der Kooperativen Berufsorientierung (KooBo) einen möglichst umfassenden Überblick über verschiedenste Berufsfelder ermöglichen. Durch den Besuch im Ausbildungszentrum konnten die Schülerinnen und Schüler so einen realistischen Einblick in einen Ausbauberuf gewinnen.

Tipp: Aufgeschlossene Ausbildungsbetriebe können den Kontakt zu allgemeinbildenden Schulen suchen, um sich an der Berufsorientierung zu beteiligen. Wenn Fachbetriebe konkrete Unterstützung beim Abschluss einer Bildungspartnerschaft wünschen, so können sie sich an das Projektteam Go2Bau , Tel. 0711/ 451230 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden