05. Januar 2017

Neue Broschüre: Algen und Pilze an der Fassade

17-01-05_Algen_Quick Ausbau und Fassade - Neue Broschüre: Algen und Pilze an der Fassade

Die neue Broschüre der Quick-mix Gruppe liefert umfassende Hintergrundinformationen und Fakten zum mikrobiellen Befall von Fassaden. Die Broschüre hat einen Umfang von 42 Seiten und beschreibt Ursachen und Wachstumsbedingungen, gibt eine rechtliche und technische Bewertung und zeigt Lösungsansätze auf.

Als Lösungsansätze werden unter anderem präventive Maßnahmen sowie biozidhaltige und biozidfreie Möglichkeiten vorgestellt. Hierzu zählen zum Beispiel die Verwendung hoch hydrophober oder hydrophiler Oberflächen, der Einsatz selbstreinigender oder hoch alkalischer Beschichtungen. Mithilfe einer Bewertungsmatrix werden erstmalig unterschiedliche Systeme und Maßnahmen miteinander verglichen.

Rechtliche Aspekte beim Befall

Trotz sorgfältiger und fachgerechter Präventivmaßnahmen kann ein mikrobakterieller Befall auf Fassaden nicht hundertprozentig ausgeschlossen werden. Aus diesem Grund sollten Planer und Fachhandwerker auch rechtliche Aspekte vor der Planung und Ausführung eines Bauvorhabens im Auge behalten. Die Broschüre klärt auf über Fragen, ob und wann zum Beispiel ein Befall innerhalb der Gewährleistungszeit einen Mangel darstellt und wer die Kosten zur Beseitigung trägt. Hierzu finden Leser unter anderem Informationen zu Grundlagen des werkvertraglichen Mangelbegriffs sowie zur Bewertung von Algen- und Pilzbefall im Rahmen der Gewährleistung und der aktuellen Rechtsprechung.

Die Broschüre ist über die technische Hotline +49 541 601-601 des Unternehmens sowie zum Download auf www.quick-mix.de erhältlich.