18. Januar 2017

BAKA Preis für Produktinnovation von Schwenk Putztechnik

Die neue Leichtputzgeneration der Schwenk Putztechnik „Tri-o-Therm M“ wurde im Rahmen der Messe BAU 2017 in München mit dem internationalen „BAKA Preis für Produktinnovation 2017“ ausgezeichnet. Mit dem BAKA Preis fördern der Bundesverband Altbauerneuerung und die Messe München GmbH besonders spannende und herausragende Produkte und Konzepte für das Bauen im Bestand.

„Besser könnte der Auftakt zur BAU für uns nicht sein. Denn der BAKA Preis zeigt, dass unsere Produktinnovation bereits zu Beginn der Messe ein voller Erfolg in der Fachwelt ist. Es ist großartig, mit so einer tollen Auszeichnung und der damit verbundenen Aufmerksamkeit in die Messewoche zu starten“, erklärt Carsten Beier, Geschäftsführer der Quick-mix Gruppe GmbH & Co. KG sowie Vorstand Marketing und Vertrieb der Sievert AG.

Die neue biozid-, schadstoff- und EPS-freie Leichtputzgeneration Tri-o-Therm M lässt sich sowohl als Ergänzung für hoch wärmedämmendes Mauerwerk, als auch als Entkopplungsschicht sowie als Innendämmung im Altbau oder auch als mineralische Dämmalternative im Holzbau einsetzen. Der Putz hat eine Wärmeleitfähigkeit von 0,055 W/mK, die auch am gedämmten Haus in der Praxis nachgewiesen ist. Diese erreicht das System durch eine Kombination aus hoch festen Hartperliten und einen speziell für dieses Produkt entwickelten Luftporenbildner.
Die dritte Komponente von TRI-O-TERM M ist ein hybrides Bindemittel, welches die Aushärtungszeit des schaumartigen Mörtels in Vergleich zu klassischen Putzmörteln deutlich reduziert. Auf der Baustelle verkürzt sich so die Standzeit auf nur einen Tag bei Gesamtschichtdicken von bis zu 12 cm.