09. Mai 2017

Geschäftschance Denkmalpflege: London ruft

173617_original_R_by_Frank_Erstling_pixelio Ausbau und Fassade - Geschäftschance Denkmalpflege: London ruft
Foto: Frank Erstling/pixelio.de

Für spezialisierte deutsche Handwerksunternehmen und Restauratoren im Handwerk bietet der Denkmalpflegemarkt im Vereinigten Königreich daher attraktive Geschäftschancen. Allein in England stehen rund 500.000 Bauten unter Denkmalschutz; 20 Prozent aller Gebäude sind vor 1919 errichtet worden. Förderprogramme und Steuererleichterungen schaffen Anreize für Eigentümer, ihre Gebäude unter Denkmalschutz stellen zu lassen. Aufgrund eines eklatanten Mangels an qualifizierten Handwerkern können einheimische Unternehmen die Nachfrage nicht bedienen.

Unternehmen aus Deutschland können im Rahmen einer vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderten Geschäftsanbahnungsreise nach London vom  13. bis 17. November 2017 vertiefende Einblicke in den Markt gewinnen und mögliche Geschäftspartner vor Ort treffen.

Die Teilnehmer profitieren dabei vor allem von einer umfassenden Zielmarktanalyse sowie der gezielten Unterstützung bei der Anbahnung von Geschäftskontakten. Außerdem beinhaltet das Programm der Geschäftsreise Besuche von Baustellen und eine Präsentationsveranstaltung, bei der sich die Teilnehmer einem ausgewählten Fachpublikum vorstellen.

Der Teilnehmerbeitrag beträgt in Abhängigkeit von der Größe des Unternehmens zwischen 500 und 1000 Euro. Darüber hinaus tragen die Unternehmen die individuellen Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten selbst. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen sind bis zum 15. Juni bei der Durchführungsgesellschaft Europartnerships in England möglich.

Weitere Informationen und Anmeldeformular hier.