19. Juni 2017

Brand in London löst heftige Diskussionen aus

17-06-19_Enbausa Ausbau und Fassade - Brand in London löst heftige Diskussionen aus
Der Großbrand in London sorgt für Gesprächsstoff. Foto: Pixabay.com

In London sind nach dem Brand des Glenfell-Hochhauses nach derzeitigen Erkenntnissen 58 Menschen ums Leben gekommen. Der Brand hat in der Presse und der Politik heftige Diskussionen um Dämmung ausgelöst. Die Tagesschau meldete, dass die verwendete Verkleidung, die nach ersten Erkenntnissen die Ausbreitung des Brandes beschleunigt haben soll, wohl bereits verboten war.

In Berichten, etwa bei Spiegel Online oder im Focus, wurde bereits kurz nach dem Brand umfassend über die Brandgefahr durch Dämmung mit Polystyrol berichtet. Die Aussagen beziehen sich aber in der Regel auf Mutmaßungen. Es war noch nicht klar, ob in dem Gebäude Polystyrol verbaut war, wie genau die Brandvorschriften bei Hochhäusern in Großbritannien sind und ob diese eingehalten wurde.

Eine übersichtliche Zusammenfassung gibt EnBauSa.