24. Juli 2017

MEGA verkauft Baustoffaktivitäten in Baden-Württemberg

Vorstandsvorsitzender der MEGA Volker König.

Der Handwerkseigener Großhändler MEGA eG verkauft seine Baustoffniederlassungen in Stuttgart, Leonberg, Metzingen und Ulm an die Theodor Wölpert GmbH & Co. KG, Neu-Ulm. „Das nicht in unsere Kernkompetenz eingebettete Geschäft mit Baustoffen ist im spezialisierten Großhandel besser aufgehoben, bei uns bliebe es eine Randaktivität“, sagt Volker König, Vorstandsvorsitzender der MEGA eG.

„Mit der Firma Wölpert haben wir einen leistungsfähigen Partner, der den betroffenen 47 Mitarbeitern eine hervorragende Perspektive bietet und darüber hinaus auch Stützpunkthändler für die Marke MEGA werden wird,“ so König weiter.

Damit trennt sich die MEGA eG von den letzten, reinen Baustoffstandorten, die sie 2008 nach der Fusion mit der insolvenzbedrohten EGISTUCK Einkaufsgenossenschaft der Stukkateurmeister eG, Stuttgart, übernommen hatte. „Dort, wo wir das Ausbaugeschäft erfolgreich in unsere bestehenden Standorte integrieren konnten – wie beispielsweise in Leipzig oder Plauen, bleibt es selbstverständlich ein vitaler Bestandteil unserer Dienstleistung“, so König. Das Kerngeschäft der MEGA Gruppe ist und bleibt der Handel mit Farben, Lacken, Putzen, Boden- und Wandbelägen inklusive Werkzeugen, Maschinen und Zubehör. In diesem Segment will das Unternehmen weiter wachsen und strebt auch Allianzen mit inhabergeführten Großhändlern an. Zum 1. August 2017 gehen zunächst die Mitarbeiter der Standorte MEGA Metzingen und MEGA Ulm auf die Firma Wölpert über. Das Geschäft für diese Region wird Wölpert aus der Zentrale Neu-Ulm und dem Standort Bad Urach weiterführen. Zum 1. November 2017 folgen die Standorte MEGA Leonberg und MEGA Stuttgart. Von der Augsburger Straße in Stuttgart soll auch nach dem Stichtag ein nahtloser Übergang der Kundenbetreuung unter der Fahne der Firma Wölpert sichergestellt werden.

Wölpert ist ein mittelständischer Holz- und Baustoffhändler mit Sitz in Neu-Ulm und 16 weiteren Niederlassungen in Baden-Württemberg und Bayern.