08. August 2017

Farbgestalterinnen erhalten ihr Diplom

Die Diplomandinnen mit Dozentin und Prüfern: Andrea Mehler, Annette Schmelzle-Böhmländer, Michaela Knöpfle, Anja Wurmbrand, Dr. Roland Falk, Martina Warzecha und Professor Matthias Gröne (von links nach rechts). Foto: Kompetenzzentrum für Ausbau und Fassade

Anzeige

Ob Kindergarten, Golf-Clubhaus, historisches Ortsbild oder Umgestaltung einer Kirche: für ihre Diplomprüfungen zum „Gestalter für Farbe und Raum (KomZet)“ am Rutesheimer Kompetenzzentrum für Ausbau und Fassade haben sich die Seminarteilnehmerinnen interessanten Aufgabenstellungen aus ihrer Region gewidmet. Anfang August präsentierten sie ihre professionellen Ausarbeitungen und erhielten nach der Prüfung das Diplom überreicht.

Die Teilnehmerinnen hatten zuvor an über 30 Präsenztagen einen Grundkurs Gestaltungslehre, die Aufbaukurse Farbe und Gestaltung sowie Wohnraumberatung absolviert und nach der erfolgreichen Zertifizierung zum Farbgestalter und Wohnberater nun eine umfangreiche Diplomarbeit ausgearbeitet.

Die Diplomandinnen präsentierten am Prüfungstag professionell ihre Ausarbeitungen und konnten so ihr über einen Zeitraum von mehr als  zwei Jahren erworbenes Fachwissen eindrucksvoll unter Beweis stellen und präsentierten professionell ihre Ausarbeitungen.

Der nächste zweitägige Grundkurs findet vom 20.-21.09.2017 statt. Anmeldungen können noch unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegengenommen werden. Weitere Informationen sind auch auf www.stuck-verband.de unter Bildung zu finden.