21. August 2017

Bundesweiter Kita-Wettbewerb: Kinder erleben Handwerk hautnah

17-08-21_Kita_ZDH Ausbau und Fassade - Bundesweiter Kita-Wettbewerb: Kinder erleben Handwerk hautnah
Motto: "Kleine Hände, große Zukunft". Foto: ZDH

Anzeige

„Kleine Hände, große Zukunft“ – unter diesem Motto startet in den kommenden Wochen der bundesweite Wettbewerb des Handwerks für Kita-Kinder. Bis Februar 2018 können Kita-Gruppen ein Riesenposter einreichen, auf dem sie ihre Eindrücke über Besuche bei Handwerkern in der Umgebung festhalten – mit Fotos, Buntstiften, Klebstoff und allen Materialien, die sie bei „ihrem“ Handwerker gesehen, gefühlt, gerochen und geschmeckt haben.

Eine Jury aus Vertretern Handwerk und Frühpädagogik begutachtet die Arbeiten, wobei auch die Einbindung von Handwerksbetrieben ein wichtiges Bewertungskriterium ist. Den Landessiegern winkt ein Preisgeld von jeweils 500 Euro, zum Beispiel für ein Kita-Fest oder einen Aktionstag zum Thema „Handwerk“.

Bereits zum fünften Mal ermöglicht der Wettbewerb Kita-Kindern, handwerkliche Tätigkeiten an der Seite von echten Handwerkern selbst auszuprobieren und zu erfahren, wie die Welt rund um sie herum entsteht. Seit 2012 haben sich bereits viele tausend Kita-Kinder von Handwerkern und ihrer Arbeit begeistern lassen. „Wir wollen mit unserem Projekt Kita-Kindern einen Einblick in die Berufs- und Arbeitswelt des Handwerks geben. Und wir freuen uns, wenn dabei Respekt entsteht für das, was Handwerker schaffen“, so Joachim Wohlfeil, Vorsitzender der AMH. „Wir freuen uns auf viele bunte Poster und hoffen, dass die Kinder noch lange an erlebnisreiche Tage zurückdenken.“

Der Kita-Wettbewerb ist eine Initiative der Aktion Modernes Handwerk e.V. (AMH) und wird von Handwerkskammern, Kreishandwerkerschaften und Innungen bundesweit durchgeführt.