29. November 2017

Ausbau-Kongress: brisante Themen – positive Ausblicke

Die Branche diskutiert. Der Ausbau-Kongress wurde zum regen Informations- und Meinungsaustausch genutzt.

Mehr als 120 Besucher, hochkarätige Referenten und eine niveauvolle, Motorsport-geprägte Kulisse sorgten für einen rundum gelungenen Kongress »Fassade der Zukunft«, den ausbau + fassade am 23. November in der Böblinger Motorworld veranstaltete.

Innovative Bauweisen, die Digitalisierung  und neue Wettbewerbssituationen sind Entwicklungen, die das Bauen  von Morgen prägen werden. Aber was wird sich denn alles verändern am Bau? Auf diese Frage gingen die Referenten der Veranstaltung „Fassade der Zukunft“ konkret und mit großem Fachwissen ein. Es wurden zahlreiche Informationen bereitgestellt, aktuelle Prognosen geliefert und viele neue Erkenntnisse gewonnen. Besucher und Referenten hatten überdies zwischen den Vorträgen Gelegenheit für einen lebendigen Austausch. Zum Programmende gab es am späten Nachmittag für alle mit „Benzin im Blut“ noch eine hoch interessante Führung durch die faszinierende Oldtimer- und Sportwagen-Ausstellung der Böblinger Motorworld. Kurzum: Der „Kongress der Zukunft“ war für alle Beteiligten ein echtes Highlight des Veranstaltungskalenders 2017.

Unser Dank geht an die Referenten Josef Steidle (Thema Fassadenkompetenz), Frank Mauer (Chance Stahlleichtbau), Prof. Dr. Jochen Pfau (Fassaden in Trockenbauweise), Petra Kuhn (Lösungen zur Wärmedämmung), Udo Böhm (Algen und Biozide), Harry Luik (Qualitätsmanagement), Prof. Dr.-Ing. Christof Gipperich (Digitalisierung), Dr. Roland Falk (Sinnstiftung), Jürgen Schmid (Fassadendämmung), Jürgen Leppig (Netzwerken) sowie den Industriepartnern Gutex, IsoBouw und Saint-Gobain Weber für ihre Unterstützung. Moderiert wurde der Kongress von Prof. Dr. Andreas Kaapke, der kritisch, aber stets souverän und humorvoll durch das anspruchsvolle Programm führte.

Autor: Damir Mioc