06. April 2018

Siniat und Promat werden zu Etex

Bernhard_Luedecke Ausbau und Fassade - Siniat und Promat werden zu Etex
Bernhard Lüdecke führt jetzt die Etex Building Performance GmbH. Foto: Etex

Am 1. April 2018 wurden die Siniat GmbH und die Promat GmbH zu einem gemeinsamen Unternehmen verschmolzen und bilden nun die Etex Building Performance GmbH. Siniat und Promat sollen als separate Marken erhalten bleiben. Das hat nun das Unternehmen bekannt gemacht.

Die jeweiligen Kompetenzen würden jetzt unter einem Dach gebündelt. Bei Siniat liege der Fokus auf den trockenen Innenausbau. Promat biete Lösungen im bautechnischen Brandschutz.

Ansprechpartner bleiben erhalten

Geschäftsführer der neuen Gesellschaft ist Bernhard Lüdecke, der zuvor bereits als Geschäftsführer sowohl der Siniat GmbH als auch der Promat GmbH verantwortlich zeichnete. Bernhard Lüdecke bleibt gleichzeitig Geschäftsführer der Etex Building Performance GmbH in Österreich, die mit den Marken Siniat und Promat bereits seit Anfang des Jahres eigenständig ist.
Auch die Ansprechpartner in den Bereichen Vertrieb, Anwendungstechnik und Kundenservice bleiben für beide Marken erhalten und können weiterhin unter den bekannten Kontaktnummern erreicht werden.

Die Etex Building Performance GmbH hat ihren Hauptsitz in Ratingen. Daneben gibt es einen Zweitsitz in Oberursel, wo Siniat bisher den Sitz hatte. Die Produktionsstandorte Peitz, Lippendorf und Hartershofen bleiben unter der neuen Firmierung als Produktionsstandorte erhalten. Das gleiche gilt für die drei Vertriebsbüros in Berlin, Oberursel und Stuttgart.