25. April 2018

Kampagne für den Dämmstoff Mineralwolle am Start

Das Anzeigenmotiv "Wärmeschutz" aus der Kampagne für Mineralwolle. Daneben gibt es noch weitere Bildmotive. Foto: FMI

Der FMI Fachverband Mineralwolleindustrie startet am 25. April 2018 eine Informationskampagne unter dem Claim „Mineralwolldämmung. Maximalschutz“. Damit sollen die Vorteile von Glaswolle oder Steinwolle für den Wohnkomfort, das Energiesparen sowie den Brand- und Lärmschutz bekannter gemacht werden.

„Eine effiziente Dämmung aus Mineralwolle steht für umweltbewusstes, gesundes und sicheres Wohnen, steigert den Wert der Immobilie und schafft eine echte Wohlfühlatmosphäre im ganzen Haus“, beschreibt FMI-Geschäftsführer Dr. Thomas Tenzler die Botschaft der Kampagne. „Mineralwolle ist ein vielseitig einsetzbares und insbesondere nachhaltiges Produkt, das eine einzigartige Kombination an Eigenschaften besitzt. Das wollen wir zeigen.“

Die Kampagne des FMI will deshalb die besonderen Leistungsmerkmale von Glas- und Steinwolle aufgreifen und mit Motiven zu Wärmeschutz, Lärmschutz, Wirtschaftlichkeit, Langlebigkeit und Brandschutz an die Öffentlichkeit gehen.

Verschiedene Informationsangebote

Zum Start der crossmedialen Kampagne präsentiert sich der FMI neben Anzeigen in diversen Fachmagazinen mit seiner neuen, modernen Website „Der Dämmstoff“. Die Zielgruppen sind Handwerker, Architekten, Planer, Ingenieure, Energieberater sowie Bauherren und Sanierer.

Die neugestaltete Website www.der-daemmstoff.de soll dabei das Kernelement der Kampagne sein. Fortgeführt wird auch die Blogreihe „Maximal Mineral“. Darin werden seit zwei Jahren die Einsatzgebiete von Mineralwolle beleuchtet – von Forschungsschiffen und Hochtechnologie bis hin zum Tomatenanbau.