05. Juni 2018

BIG und BAF schmieden Allianz für den Trockenbau

Thomas Schmid (stellvertretender BAF-Vorsitzender) und Franziska Plesser (BIG-Geschäftsführerin) gaben die engere Zusammenarbeit ihrer Verbände bekannt. Foto: Dolt

Die beiden Branchenverbände im Trockenbau und Ausbau, der Bundesverband in den Gewerken Trockenbau und Ausbau (BIG) und der Bundesverband Ausbau und Fassade im ZDB (BAF), vertiefen und verstetigen ihre Kooperation. Dies wurde anlässlich eines Pressegespräches des Verbandes „WIR für Ausbau und Trockenbau“ am 4. Juni in Frankfurt bekannt gegeben.

Die Vorsitzenden beider Verbände verständigten sich Anfang Mai 2018 anlässlich eines Strategietreffens die seit über zwei Jahren erfolgreiche Zusammenarbeit enger zu gestalten. „Wir wollen die Kräfte weiter bündeln und die jeweiligen Stärken nutzen," so Swen Schulz, 1. Vorsitzender des BIG. „Die bereits gemeinsam voran gebrachten Projekte, wie die Hochschularbeit im Trockenbau oder die Kooperation in der Normung von Standardkonstruktionen im Trockenbau unter dem Dach des Vereines „WIR für Ausbau und Trockenbau“ beweisen, wie erfolgreich wir in der Vergangenheit bereits waren. Diese Kooperation soll nun fortgesetzt werden.

Fachunternehmen im Trockenbau bekommen mehr Gewicht in der Branche

Der Vorsitzende des BAF, Rainer König, betonte: „Mit dieser Allianz bekommen die Fachunternehmen ein stärkeres Gewicht in der Branche; das kommt vor allem unseren jeweiligen Mitgliedern zugute." So können BIG und BAF gemeinsam den Trockenbau voranbringen, auch im Zuge der Novellierung der Berufsausbildung Bau. Darüber hinaus können sie in Sachen Berufsnachwuchs Synergien erzielen.

Gemeinsam bei Messe FAF und Forum - Zukunft Trockenbau und Ausbau

Sowohl die Ausschüsse des BAF für Technik und Berufsbildung als auch die praxisorientierten BIG-Arbeitskreise stehen Vertretern oder Fachunternehmen beider Verbände künftig zur Mitarbeit offen. Anlässlich der Messe Farbe, Ausbau & Fassade vom 20. bis 23. März 2019 in Köln werden beide Verbände gemeinsam die Fachunternehmen des Trockenbaus und deren Leistungsspektrum präsentieren.

Darüber hinaus soll sich die Kooperation auch auf die erfolgreiche Branchenveranstaltung „Das Forum - Zukunft Trockenbau und Ausbau“ (www.zukunft-trockenbau.de), die im September 2019 zum zweiten Mal in Berlin stattfinden wird, positiv auswirken.