12. Juli 2018

Hochschulinitiative: Studierende erfahren den Trockenbau

18-07-12_Hoschulinitiative Ausbau und Fassade - Hochschulinitiative: Studierende erfahren den Trockenbau
Im Namen der Hochschulinitiative dankt Rudolf Voos (ZDB) dem Präsidenten der Fachgemeinschaft Bau Berlin und Brandenburg, Klaus-Dieter Müller, und der Geschäftsführerin des Lehrbauhofes, Gerrit Witschaß, für ihr vorbildliches Engagement. Foto: Hochschulinitiative

Die Hochschulinitiative „Moderner Aus- und Leichtbau“ konnte jetzt Studierende der Innenarchitektur im Lehrbauhof der Fachgemeinschaft Bau Berlin und Brandenburg mit der Praxis des Trockenbaus bekannt machen. Im Juli setzten dort angehende Architekten einen eigenen Trockenbau-Entwurf eigenhändig um.

Architekten und Innenarchitekten benötigen ein tiefes Verständnis von Material und Technik, um zu einem materialgerechten Entwurf zu gelangen. Sie benötigen auch Verständnis für die Themen und Schwierigkeiten der Bauausführung. Für beides ist praktische Bauerfahrung unerlässlich. Der Hochschulinitiative „Moderner Aus- und Leichtbau" hat sich zum Ziel gesetzt, den Entwurf und Praxis zusammenzubringen. Dies gelang nun in einem Projekt.

Die Studierenden der Innenarchitektur an der Hochschule BauInternational, Berlin errichteten ihren Trockenbau-Entwurf „A Maze“. Es handelt sich um eine erste Auseinandersetzung mit dem Innenausbau im 2. Semester. Das Ergebnis war eine spielerisch-skulpturale Umsetzung eines Trockenbau-Pavillions, die Anfang Juli in Berlin realisiert werden sollte.

Das Projekt war nur durch die Zusammenarbeit vieler Förderer möglich. Die Unterstützung durch die Fachgemeinschaft Bau, die Anleitung durch den Ausbildungsmeister des Lehrbauhofes und die Materialspenden der Industriepartner ermöglichten den Studierenden ein nachhaltiges Erlebnis. Die Studierenden kommentierten zum Schluss:

  • „Erst jetzt habe ich die Trockenbauweise wirklich verstanden.“
  • „Einige Details würden wir jetzt anders planen.“
  • „Nach einer solchen Erfahrung wächst der Respekt vor der Leistung der ausführenden Unternehmen.“

Aber auch der Ausbildungsmeister Guido Schiller war angetan von den praktischen Fähigkeiten der Teilnehmer. Nach nur zwei Tagen stand „A Maze“ - trotz vieler anspruchsvoller Details. So war das Projekt ein Beispiel für eine gelungene Zusammenarbeit zwischen Ausbildung und Hochschule.

Mehr zur Hochschulinitiative hier.

Quelle: Hochschulinitiative Moderner Aus- und Leichtbau