27. August 2018

Erstmals EM-Trainingscamp im Bundesinnenministerium

18-08-27_ZDB_Kuettner Ausbau und Fassade - Erstmals EM-Trainingscamp im Bundesinnenministerium
Vorbereitung auf die EuroSkills im Bundesinnenministerium in Berlin. Foto: ZDB/Küttner

Es hat schon Tradition, dass das Nationalteam des Deutschen Baugewerbes Ende August im Rahmen des Tages der offenen Tür der Bundesregierung im Bauministerium trainiert. Nur ändern sich die Orte durch neue Zuschnitte innerhalb der Bundesregierung. Am letzten August-Wochenende war das Team erstmals im Bundesinnenministerium zu Gast, nun für das Bauen zuständig.

Mit dabei war der EM-Teilnehmer der Stuckateure, Alexander Schmidt (21) aus Adelshofen in Bayern. Er trainierte für das Freestyle-Modul bei der EuroSkills. Er trug Spachtelmasse auf und konnte so mit Hilfe einer Schablone die Berliner Skyline abbilden. Mit vor Ort war der Trainer des Nationalteams der Stuckateure und Experte für die EuroSkills, Josef Gruber.

Das Team konnte sich im Rahmen des Trainings über hochrangigen Besuch freuen. Minister Horst Seehofer, der für das Bauen zuständige Staatssekretär Gunther Adler sowie die parlamentarischen Staatssekretäre Dr. Günter Krings und Stephan Mayer kamen vorbei und wünschten dem Team für die EuroSkills 2018 alles Gute.

Der ZDB-Stand mit der Trainingsfläche für die fünf Gewerke Fliesenleger, Maurer, Stuckateur, Betonbauer und Zimmerer und den Mitmachecken für alle fünf Gewerke war eins der Highlights für die Besucher und ein wahrer Besuchermagnet. An der Trainingsfläche von Alexander Schmidt konnten Kinder bei der Figurenherstellung aus Gips zuschauen und später die Figuren abholen.

Quelle: ZDB