13. November 2018

Matthias Laurin ist Deutscher Meister bei den Stuckateuren

18-11-13_Siegerehrung_Stuckateure Ausbau und Fassade - Matthias Laurin ist Deutscher Meister bei den Stuckateuren
Die drei Medaillengewinner auf dem Treppchen bei der Deutschen Meisterschaft der Stuckateur mit ihren Betreuern. Foto: ZDB/Küttner

Bei den Deutschen Meisterschaften in den Bauberufen erkämpfte Matthias Laurin (24) aus Albstadt (Baden-Württemberg) die Goldmedaille und ist somit der beste Stuckateur Deutschlands! Silber ging an Tobias Schmider (19) aus Horgau in Bayern. Christian Gutmann (25) aus Niederstaufenbach (Rheinland-Pfalz) erreichte den dritten Platz.

„Nein, ich habe nicht mit der Goldmedaille gerechnet. Jeder hätte hier gewinnen können, alle waren sehr gut. Ich fand die Aufgabe aber schon sehr anspruchsvoll, hatte mit leichteren Aufgaben gerechnet,“ kommentierte Matthias Laurin nach der Siegerehrung und Bekanntgabe der Ergebnisse. Laurin machte seine Lehre bei der Stuckateur und Tiefbau Hahn GmbH in Stetten a.k.M.

Selbstbewusst zeigt sich Silbermedaillengewinner Tobias Schmider: „Ich bin sehr zufrieden. Der Wettbewerb lief für mich einfach gut, von Anfang an. Daher hatte ich schon mit einem Platz auf dem Podest gerechnet.“ Schmider wurde ausgebildet bei der Müller & Scherer u. Co. GmbH in Burgbernheim.

Überrascht, eine Medaille gewonnen zu haben, war dagegen Christian Gutmann: „Ich bin einfach froh, dass ich doch noch Platz drei erreicht habe. Oh ja, der Wettbewerb war eine Herausforderung für mich.“ Gutmann absolvierte seine Ausbildung bei Tiago Manuel Da Silva Moreira u. Karsten Rumpf GdbR aus Niederstaufenbach.

ausbau + fassade berichtet über die Deutschen Meisterschaft der Stuckateure in Ausgabe 12/2018.