26. November 2018

10 Jahre Europäischer WDVS-Verband

18-11-26_EAE Ausbau und Fassade - 10 Jahre Europäischer WDVS-Verband
Drei Verbände – ein Kooperationsabkommen (v.l.): John M. Garbin (President EIFS Council of Canada), Ralf Pasker (Managing Director EAE) und David A. Johnston, (Executive Director EIFS Industry Members Association, EIMA, USA). Foto: EAE

Die Mitgliederversammlung des Europäischen Verbandes für Wärmedämm-Verbundsysteme (EAE) im Oktober 2018 in Baden-Baden war zugleich ein Jubiläumsevent: Vor genau zehn Jahren hatten elf Verbände an gleicher Stelle die EAE gegründet. Anlass für die Verantwortlichen, Bilanz zu ziehen, aber vor allem in die Zukunft zu schauen.

Die EAE hat heute zwölf ordentliche, sechs außerordentliche und sieben fördernde Mitglieder. EAE Präsident Ruud Van Eersel und Geschäftsführer Ralf Pasker präsentierten in einer Zusammenfassung die wichtigsten Meilensteine der ersten EAE-Dekade:

Förderung der Systemqualität: Hierzu entstand das Kompendium „European ETICS Application Guideline“. Derzeit wird die Entwicklung gemeinsamer Qualitätsrichtlinien für WDVS mit verschiedenen Dämmstoffen vorangetrieben.

Entwicklung des WDVS-Marktes: International kommuniziert wurden die Vorteile und Chancen von WDVS unter anderem mit den European ETICS Foren und dem Energy Saving Guide. Beide werden 2019 eine Neuauflage erfahren.

Gemeinsame Forschungsprojekte: Die technische und nachhaltige Weiterentwicklung von WDVS stand und steht im Fokus. Aktuell ist es das PolyStyreneLoop-Recyclingprojekt in den Niederlanden.

Technische und politische Lobbyarbeit: Die EAE ist von Anfang an aktiv eingebunden in den europäischen Normungsprozess für WDVS; dauerhaft umgesetzt wird  die Vernetzung mit relevanten Ansprechpartnern in der Europäischen Kommission und zahlreichen weiteren europäischen Institutionen; hier hat sich EAE als kompetenter Ansprechpartner und Ideengeber fest etabliert.

Konsequenterweise wird die EAE künftig auch in Brüssel mit einem Büro beim belgischen Verband IVP ETICS vertreten sein.

Erklärtes Ziel der EAE war in den letzten zehn Jahren immer auch der Blick über den (europäischen) Tellerrand - mit Kontakten z. B. nach China und Japan. Im Rahmen des Jubiläumsmeetings präsentierten nun John M. Garbin, President EIFS Council of Canada und David A. Johnston, Executive Director EIFS Industry Members Association (EIMA), USA, ihre jeweiligen WDVS-Märkte. Anschließend wurden Kooperationsvereinbarungen zwischen der EAE und den beiden Verbänden unterzeichnet.

Bei den Vorstandswahlen wurde anstelle von Philippe Boussemart (Groupement Mur Manteau, Frankreich), der nicht wieder kandidierte, Jacek Kulig (SSO, Polen) zum neuen Finanzvorstand gewählt. Im Amt bestätigt wurden Präsident Ruud Van Eersel (IVP ETICS, Belgien), Vize-Präsidentin Prof. Zuzana Sternova (OZ ZPZ, Slowakei), Technik-Vorstand Dr. Clemens Hecht (QG WDVS, Österreich), Marketing-Vorstand Alessandro Siragusa (Cortexa, Italien). Neu eingerichtet wurde das Vorstandsressort Public Affairs, zwischenzeitlich besetzt durch Christoph Stolz (VDPM, Deutschland).

Quelle: EAE