25. Januar 2019

Neue Richtlinie zur Abdichtung: Aus KMB wird PMBC


Anzeige

Für die Abdichtung von erdberührten Bauteilen mit polymermodifizierten Bitumendickbeschichtungen (PMBC) veröffentlichte jetzt die Deutsche Bauchemie die Richtlinie für die Planung und Ausführung von Abdichtungen mit polymermodifizierten Bitumendickbeschichtungen. Diese ersetzt die 3. Ausgabe der KMB-RiLi (Richtlinie für die Planung und Ausführung von Abdichtungen mit kunststoffmodifizierten Bitumendickbeschichtungen) vom Mai 2010.

Die Abkürzung PMBC steht für „Polymer Modified Bitumenous Coating“, also für polymermodifizierte Bitumendickbeschichtungen. Mit der neu strukturierten und vollständig überarbeiteten Ausgabe ändern sich nicht nur der bisherige Titel und die Benennung dieser Abdichtungsprodukte, sondern es werden auch neue europäische wie nationale gesetzliche Vorgaben berücksichtigt.

Ein entscheidender Anlass der Überarbeitung lag in der Neugliederung der nationalen Bauwerksnormung begründet, insbesondere in der inhaltlichen Angleichung an die Teile 1 und 3 von DIN 18533. Die PMBC-Richtlinie enthält nunmehr, mit Ausnahme der in DIN 18533 nicht erfassten streifenförmigen Abdichtung bei WU-Betonkonstruktionen, nur noch normativ geregelte Bauweisen für PMBC.

Teil A der PMBC-Richtlinie erläutert die Grundlagen für die Planung und Ausführung der Abdichtungsbauart mit PMBC und richtet sich in erster Linie an den Planer, während Teil B detaillierte Verarbeitungshinweise zur Ausführung der Abdichtung mit PMBC gibt. In Teil C wird die Qualitätssicherung und Dokumentation beschrieben. In den Anhängen finden sich neben den zitierten und mitgeltenden Regelwerken ein Abbildungsverzeichnis und ein Glossar. Abgerundet wird die Richtlinie durch das überarbeitete und neu gestaltete Formblatt zur Dokumentation.

Die PMBC-Richtlinie im kostenlosen Download (PDF 5,3 MB) hier.

Tipp der Redaktion: Online erhältliche Merkblätter, Leitfäden und informative Broschüren stellt Ihnen ausbau + fassade hier zusammen.