04. Februar 2019

48. Fachseminar der Landesinnung Saar

Die Referenten sprachen vor vollbesetzten Reihen und beantworteten alle Fragen. Foto: Wolfram Hülscher

Anzeige

Anfang Februar fand die Tagung der Landesinnung Saar Stuck Putz Trockenbau statt. Neben spannenden Referaten stand Netzwerken und gegenseitiges Kennenlernen im Mittelpunkt. 

Gesundes Raumklima, das Wiederaufkommen alter Putzstrukturen, Datenschutz und Nachwuchsgewinnung. Bei der Tagung war alles dabei, was echte Stuckateure interessiert. Nach Referaten von Saint-Gobain Weber und Knauf Gips, widmete sich die Beraterin Marion Oberparleitner der Frage des Marketing für Handwerksbetriebe und kleine mittelständige Unternehmen. Nach dem Mittagessen widmete sich Herr Ackermann von der Sto AG der Frage nach Problemen im WDVS. Auch im kommenden Vortrag von Stuckateurmeister Jörg Lohrig standen Probleme bei Anschlüssen im Mittelpunkt der Rede. Nach einem gemütlichen Abend ging am nächsten morgen 
Rechtsanwältin Martina Escher-Lehmann auf die umstrittene DSGVO ein. Die Referenten standen den Zuhörenden durchgehend Rede und Antwort. In den Pausen traf man alte und neue Bekannte. Nach einem gelungenen Wochenende fuhren die Teilnehmer zufrieden nach Haus.