25. Februar 2019

Rückblick Knauf Werktage 2019

Der direkte Austausch stand im Mittelpunkt. Foto: Knauf

Anzeige

Zum 6. Mal fanden die Knauf Werktage statt. In sechs Städten präsentierten sie am Jahresanfang neue Lösungen für Bautechnik und Gestaltung und setzten darüber hinaus diesmal neue Impulse für die Digitalisierung am Bau.

 Alle zwei Jahre sind die Knauf Werktage der Treffpunkt für die Ausbaubranche. Das stellte auch die inzwischen 6. Auflage eindrucksvoll unter Beweis. Unter dem Motto „Erleben. Vernetzen. Bauen.“ hatte die Knauf Gruppe mit 12 Partnerunternehmen wieder eine Roadshow im XXL-Format auf die Beine gestellt, die an den sechs Standorten Berlin, Mainz, Stuttgart, Düsseldorf, Nürnberg und Hannover im Januar und Februar große Hallen füllte.

Umfassende Diskussionen

Fachhandwerker, Baustofffachhändler und Architekten konnten sich in so konzentrierter Form und Gewerke übergreifend über den Stand der Technik und Neuheiten im Bereich für Decke, Wand, Boden, Dach, Fassade, Holzbau oder Maschinentechnik informieren. Wieder erlebten zahlreiche Innovationen auf den Werktagen ihre Premiere vor einem Fachpublikum. An vielen Praxisstationen eröffnete sich für die Besucher mit der Gelegenheit zum Ausprobieren und sprichwörtlichen „Be-Greifen“ die besondere Chance, sich Informationsvorsprünge im Markt zu sichern.

Systemübergreifend Denken

Wie gewohnt stand nicht das einzelne Produkt im Mittelpunkt, sondern die integrierte Systemlösung. Statt einzelner Komponenten zeigten über hundert Modelle komplette Konstruktionen. So konnten die Fachbesucher mit den Knauf Experten darüber diskutieren, wie sich selbst höchste Anforderungen an Brandschutz, Schallschutz, Akustik, Energieeffizienz oder Gestaltung praktikabel und wirtschaftlich realisieren lassen. Passend dazu informierten die Vorträge der Knauf Akademie, welche Entwicklungen bei den einzelnen Themenbereichen aktuell im Trend liegen. „Die lebendige Kombination aus Praxis und Dialog hat sich mehr denn je bewährt. Noch viel stärker als in den Vorjahren sind unsere Besucher mit ganz konkreten Projekten und Aufgabenstellungen auf die Werktage gekommen, um sich hierfür Lösungen für die Umsetzung abzuholen“, bewertet Jochen Wenzel, Marketing Direktor Knauf Region Zentraleuropa.

Die wachsende Bedeutung digitaler Lösungen am Bau unterstrichen die Werktage mit einem umfassenden Digitalbereich. Hier präsentierten die Knauf Digital-Experten eine Fülle bereits bestehender Anwendungen. „Als Innovationsführer und Impulsgeber der Branche sind die Werktage für Knauf das ideale Forum, um Fachhandwerker, Händler, Architekten und Entscheidungsträger auf breiter Ebene zu sensibilisieren und zu informieren,“ meint Jochen Wenzel, Marketing Direktor Knauf Region Zentraleuropa. Knauf ist spezialisiert auf Systeme für Trockenbau und Boden, Putz und Fassade.