18. April 2019

Bauma feiert Rekord: Messe zieht über 620.000 Besucher an

Foto: Messe München

Anzeige

Mit rund 3.700 Ausstellern und guten Besucherzahlen endet die Bauma. Besucher und Aussteller waren zufrieden.  

Mit über 620.000 Besuchern aus mehr als 200 Ländern hat die Weltleitmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte, das beste Ergebnis ihrer 65jährigen Geschichte erzielt. Gegenüber der letzten Veranstaltung im Jahr 2016 stieg die Zahl der Besucher um etwa 40.000. Dass die Messe auch internationale Beachtung findet, bewiesen die mehr als 250.000 Besucher aus dem Ausland. Auffallend starke Zuwächse gab es aus Übersee. Hier legten vor allem China, Australien und Japan deutlich zu. Mit rund 3.700 Ausstellern aus 63 Ländern wurde auch auf Ausstellerseite eine neue Bestmarke erreicht. Die mit 614.000 m² Fläche größte bauma aller Zeiten war damit eine bauma der Rekorde.

Hohe Innovationsbereitschaft, Trend Digiatlisierung

Die Aussteller nutzten die Tage um ihre Innovationen vorzustellen. Der Trend der Digitalisierung war der Mittelpunkt auch dort. Generell werden Maschinen und Fahrzeuge sauberer, leiser und effizienter, viele haben mittlerweile einen Elektro- oder Hybridantrieb. Damit zeigte sich die Messe gleichermaßen als Raum für Ideen und Innovationen.