25. Juni 2019

Algen kommen wieder

Im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg steht ein Algenhaus, dessen Fassade viel Aufmerksamkeit erregt. Hier wachsen Algen, die Energie für die Hausbewohner erzeugen. Foto: Colt International

Anzeige

Algen und Pilze an Fassaden werden kontrovers diskutiert. Manche sehen in ihnen Schäden, andere weisen auf die Produktion von Sauerstoff hin. In einem Fachartikel wird der Zusammenhang von Dämmen und Algen untersucht. Ob und wieweit Algen tatsächlich schädlich sind, wird diskutiert.

In einem aktuellen Artikel räumt Experte Werner Eicke-Hennig mit Vorurteilen auf. Dass Gedämmte Fassaden stärker veralgen stimmt, doch treten sie auch an weniger gedämmten Fassaden auf. Ein Grund für das Wachstum ist die verbesserte Luft. Sie finden den Artikel unter https://wdvs.enbausa.de/fakten/algen-und-pilze-wachsen-ueberall. Algen produzieren zudem Sauerstoff und sind so auch für Menschen nützlich. Algen werden von der Nahrungs- und Arzneimittel- und Energieproduktion eingesetzt. Durch die Verschlechterung der Luft, waren sie bedroht. Nun kommen sie zurück. Von Wolfram Hülscher