03. September 2019

Sievert stellt sich neu auf

Foto: Akurit

Anzeige

Quick-mix präsentiert auf der Nordbau 2019 erstmals den neuen Systemansatz für Putz- und Wärmedämm-Verbundsysteme unter der Marke Akurit Putztechnik. Aufgrund eines neuen Auftritts wird die Akurit Putztechnik ab 2020 Schwenk Putztechnik und quick-mix ablösen.

 Mit einem komplett neuen Auftritt wird sich sich die quick-mix Gruppe auf der NordBau vom 11. – 15. September (Halle 5, Stand 5312) präsentiern:  Zum ersten Mal stellt das Unternehmen Akurit Putztechnik vor, die neue Premium-Marke der Sievert AG für Putz- und Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS). Die Akurit Putztechnik wird ab Januar 2020 die bisherige Premium-Marke Schwenk Putztechnik sowie das Putz- und WDVS-Sortiment von quick-mix ablösen. „Wir haben den bevorstehenden Markenwechsel zum Anlass genommen, unser Sortiment im Bereich Putz- und Wärmedämm-Verbundsysteme neu auszurichten. Mit 14 Systemen decken wir die relevanten Aufgaben und Herausforderungen für Stuckateure, Putzer und Maler ab“, erläutert Frank Frössel, Leiter Marketing und Kommunikation der Sievert AG.

Neuer Veränderungsprozess

Im neuen Messekonzept auf der Nordbau spiegelt sich auch der aktuelle Veränderungsprozess der quick-mix Gruppe und der Sievert AG wider. Denn der Spezialist für Baustoff- und Logistiklösungen stellt sich unter dem Motto „Das Beste vom Fach unter einem Dach“ komplett neu auf. Quick-mix steht im zukünftigen „House of Expert Brands“ der Sievert AG stellvertretend für Premium-Mörtelsysteme. Weitere Premiumsysteme im Baustoffbereich unter dem Sievert-Dach sind zukünftig Akurit Putztechnik (Putz- und Wärmedämm-Verbundsysteme), Tubag (Systeme für Garten-, Landschafts- und Straßenbau sowie Restaurierung von historischen Gebäuden), Strasser (Systeme für Fliesenleger) und Hahne (Bautenschutzsysteme). Zum „House of Expert Brands“ zählt auch die Sievert Logistik als Logistik-Dienstleister.

 Von Schwenk zu Akurit

Der Markenwechsel von Schwenk Putztechnik zu Akurit Putztechnik war notwendig geworden, weil zum 30.06.2020 die Markenlizenz für den Markennamen Schwenk Putztechnik ausläuft. Zum 01.06.2015 hatte die Sievert AG über die Quick-mix Gruppe die Schwenk Putztechnik übernommen und in das Unternehmen integriert. Der neue Markenname Akurit Putztechnik soll das Beste aus zwei Welten kombinieren:  das positiv besetzte Adjektiv „akkurat“ und das Kürzel „it“, das bei der Schwenk Putztechnik für das Alleinstellungsmerkmal „intelligente Technologie“ steht. Die „it“-Technologie beschreibt das perfekt ausgesteuerte Abbindeverhalten der verschiedenen Schwenk Putze wie zum Beispiel MEP oder KIP in Abhängigkeit zur Witterung und/oder des Untergrundes. Einer der Klassiker, der MEP, ein Kalk-Zementputz mit Kultstatus, wird auf dem Akurit-Stand 5312 in Halle 5 live vorgeführt. Am Stand kann man sich informieren.

Redaktion: Wolfram Hülscher