12. März 2020

KIT auf Anfang Oktober verschoben


Anzeige

Aufgrund der aktuellen Lage bei der Ausbreitung von Sars-CoV-2 hat sich die Verbandsspitze des SAF dazu entschlossen, den für 26. und 27.03.2020 geplanten Branchenkongress KIT zu verschieben. Es konnte auch bereits ein passender Ersatztermin mit dem Bodenseeforum abgestimmt werden, so dass die KIT 2020 nun am 1. und 2.10.2020 stattfindet.

Der Fachverband der Stuckateure für Ausbau und Fassade Baden-Württemberg (SAF) möchte die Gefahr einer Ansteckung seiner Mitglieder, Gäste, Referenten und Mitarbeiter mit dem Coronavirus vermeiden. Diese Fürsorgepflicht sowie zahlreiche Gespräche mit Branchenpartnern und eine zunehmend ablehnende Grundstimmung in der Bevölkerung gegenüber öffentlichen Veranstaltungen haben den Verband in dem Entschluss bestärkt, die KIT 2020 in den Herbst zu verlegen. Des Weiteren versuchen die Gesundheitsbehörden zu erreichen, dass die Epidemie verlangsamt wird, und empfehlen daher unter Berufung auf das Robert-Koch-Institut, möglichst vom Besuch von Veranstaltungen abzusehen und Reisetätigkeiten zu reduzieren. Hierfür ist jeder Einzelne selbst mit in der gesamtgesellschaftlichen Verantwortung und sollte helfen, die Gefahr der Verbreitung von Infektionen im privaten, beruflichen und öffentlichen Bereich zu vermeiden. Zusätzlich haben nun auch bereits erste Personen ihre Teilnahme an der KIT abgesagt, weil sie selbst aufgrund von Aufenthalten in Risikogebieten oder wegen Vorgaben seitens ihres Arbeitgebers dazu verpflichtet sind. Ein Branchenkongress wie die KIT wäre daher nach derzeitiger Sachlage für alle Beteiligten nicht erfolgsversprechend durchzuführen.

Verband möchte Programm beibehalten

Aktuell ist nicht vorhersehbar, wann die Ausbreitung von Corona bei uns gestoppt wird. Die Experten gehen aber davon aus, dass mit wärmerem Wetter eine Entspannung eintritt. Die Aufhebung der Quarantäne in der von der Coronavirus-Epidemie besonders betroffenen Provinz Hubei in China lassen diesbezüglich hoffen.  Der Verband gehe nach Angaben davon aus, dass die vertraglichen Vereinbarungen mit allen KIT-Partnern, den Referenten, den Ausstellern und Besuchern weiter gültig sind. Wegen genauerer Informationen hierzu will sich der SAF bald mit den Partnern absprechen. Die bereits gebuchten Eintrittskarten gelten auch für den neuen Termin. Tickets sollen aufgehoben werden. Sollten KIT-Besucher ein Hotelzimmer in Konstanz oder Umgebung gebucht haben, so wird empfohlen, mit dem Hotel eine kostenfreie Verschiebung der Reservierung  in den Oktober zu vereinbaren. Der Verband wünscht für die kommenden Wochen und Monate alles erdenklich Gute und freut sich, die Gäste spätestens am 1. und 2. Oktober 2020 beim Branchenkongress Kontakte | Ideen | Trends in Konstanz persönlich bei bester Gesundheit begrüßen zu können.

Quelle: SAF/wh