04. Februar 2021

Unterstützung für Unternehmen

Foto: Adobe Stock / alexandre zveiger

Anzeige

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen bietet Handwerksbetrieben, aber auch kleinen und mittleren Unternehmen der Wertschöpfungskette Bau Quick-Checks für die Website, das eBusiness-Modell und einen M365-Check an – damit kann schnell und kostenfrei geprüft werden, ob eingesetzte Softwarelösungen optimal genutzt werden. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen der Bau- und Immobilienwirtschaft bei der Digitalisierung. Mit Quick-Checks können Handwerksbetriebe, aber auch kleine und mittelständische Unternehmen aus der Wertschöpfungskette Bau ihr digitales Potenzial von den Experten des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums kostenlos überprüfen lassen.  Bislang hat das Kompetenzzentrum und sein Partner, das eBusiness KompetenzZentrum zahlreiche Webseiten auf Modernität und ihr Online-Marketing-Potenzial untersucht.

 

Im Mittelpunkt des Webseiten-Checks stehen Aspekte wie die Struktur der Website, Inhalte und Aktualität sowie technische Gesichtspunkte, wie zum Beispiel Search Engine Optimization (SEO) und der grafische Aufbau und die Nutzererfahrung.

Mittels eines neuentwickelten Microsoft-365-Checks können Unternehmen eine Analyse der im Unternehmen verwendeten Software-Lösungen durchführen und analysieren, ob Verbesserungspotenzial existiert. Der eBusiness-Check prüft Prozesse, die in dem Unternehmen bereits digitalisiert und noch schneller, sicherer und effektiver gestalten werden könnten. Der eBusiness-Check ist ausschließlich auf die Prozesse in Handwerksbetrieben zugeschnitten. Die anderen beiden Checks sind für alle mittelständischen Unternehmen der Wertschöpfungskette Bau geeignet. Die Checks werden im direkten Gespräch online und kostenlos von den Experten des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums und dem eBusiness KompetenzZentrum angeboten. Ein Check dauert ca. 45 Minuten. Im Anschluss erhalten die Unternehmen konkrete Handlungsempfehlungen.

Quelle: Kompetenzzentrum Planen und Bauen / Wolfram Hülscher