27. Februar 2021

Kompakt und leistungsstark: Neue Bohrhämmer von HiKOKI

Kompakt und leistungsstark: Neue Bohrhämmer von HiKOKI
Bohren über Kopf wird mit den neuen Bohrhämmern von HiKOKI komfortabler. Foto: HiKOKI

Anzeige

Die neuen Akku-Borhämmer DH12DD, DH18DPA und DH18DPB eignen sich für Überkopfarbeiten auf Baustellen. Die zwei-Kilo-Werkzeuge sind mit einem bürstenlosen und langlebigen Motor ausgestattet.

 

Sie eignen sich besonders zum Bohren kleinerer Löcher in Fliesen, Ziegelsteinen und Beton. Der DH18DPA und der DH18DPB sind mit 18 Volt ausgestattet, der DH12DD mit 12 Volt.

Die L-Form der Bohrhämmer und der Pistolengriff nah an der Hand sorgen für eine gute Balance und schonen die Muskulatur. Längere Bohrungen nacheinander sind dadurch kein Problem: Unter Volllast bringen es die Bohrhämmer auf eine Schlagzahl von bis zu 5.500 Schlägen pro Minute. Die Werkzeuge sind mit einer sogenannten Reactive Force Control (RFC) ausgestattet. Diese stoppt den Motor, wenn das Gerät im Einsatz ruckartig überlastet wird. Zusätzlich fängt der Griff Stöße während des Betriebs ab.

Der Soft-Start und die zweistufige Rotationsgeschwindigkeit lässt das kontrollierte Anbohren von empfindlichen Oberflächen und Materialien zu. Das Bohrer-Aufnahmesystem SDS-plus sorgt für eine leistungsstarke Kraftübertragung. Per Knopfdruck lässt sich die Drehgeschwindigkeit und die Schlagzahl reduzieren. Mit einem Knopfdruck merken sich die Geräte die Bohrtiefe. Mit der Auto-Stopp-Taste speichern sie die Tiefe der Bohrung und schalten bei der nächsten Bohrung ab, wenn sie erreicht ist.

Der DH18DPA und der DH12DD sind seit Februar 2021 im Handel erhältlich. Der DH18DPB kommt im April auf den Markt. Weitere Informationen finden Sie unter www.hikoki-powertools.de.

Quelle: HiKOKI / Delia Roscher