07. April 2021

Passende Profillösungen für fast alle Anschlussdetails

Passende Profillösungen für fast alle Anschlussdetails
Das neue Metallanschlussprofil 2765 verzichtet auf bekannten PVC-Überzug. Foto: Protektor

Anzeige

Das neue Metallanschlussprofil 2765 von Protektor verzichtet auf PVC-Bezug und ermöglicht so eine flexible Anwendung. Ein optimaler Korrosionsschutz ist gewährleistet.

 

Metallanschlüsse an Putz und WDVS stellen besondere Anforderungen an die Ausführung dar. Die Metallanschluss-Richtlinie des Stuckateur-Verbandes für Ausbau und Fassade Baden-Württemberg e.V. (SAF) beschreibt die verschiedenen Anschlussvarianten. Die Anforderungen dieser Richtlinie erfüllt das Metallanschlussprofil 2765 von Protektor.

Neben der völligen Entkoppelung von vorhandenen Wandanschlussblechen, Kappleisten und Metallprofilen ist eine weitere Besonderheit der geschlossene 30 Millimeter Überhangschenkel des Metallanschlussprofils. Anders als bei anderen Modellen mit PVC-Überzug verfügt diese Variante an jener Stelle über keine Löcher zur Putzverkrallung, damit bei der Verputzung kein Material in den freien Raum „durchfällt“. Stattdessen setzt Protektor auf eine selbstklebende und überputzbare Trägerfolie im Bereich des Edelstahlschenkels, um eine einwandfreie, stabile und dauerhafte Verputzung zu gewährleisten. Das neue Metallanschlussprofil verfügt über eine Stablänge von 250 Zentimetern und ist für Außenputzdicken ab 20 Millimetern geeignet.

Quelle: Protektor / Delia Roscher