12. Juli 2021

Gesünder Dichten: Sentinel Portal listet schadstoffgeprüfte Produkte

illbruck Fugenbänder und Dichtungsprodukte sind geprüft wohngesund und sind deshalb im Sentinel Portal gelistet. Foto: CPG Europe
illbruck Fugenbänder und Dichtungsprodukte sind geprüft wohngesund und sind deshalb im Sentinel Portal gelistet. Foto: CPG Europe

Anzeige

Die Marke illbruck von CPG Europe setzt auf streng schadstoffgeprüfte Produkte. Das Sentinel Haus Institut hat 37 Artikel zertifiziert, die gesundheitlich unbedenklich sind.

„Fugenabdichtungen oder einzelne Verklebungen sind häufig ein kleines Detail. Sie haben aber eine große Wirkung auf die Gebäudequalität und damit auf die Gesundheit und das Wohlbefinden“, betont Peter Bachmann, Geschäftsführer des Sentinel Haus Instituts. Die Onlineplattform Sentinel Portal listet deshalb ausschließlich Produkte, deren gesundheitliche Unbedenklichkeit nachgewiesen und kontrolliert ist. Das Freiburger Unternehmen ist Wissensführer bei Konzepten für gesündere Gebäude und Betreiber der größten Datenbank für geprüfte Produkte und verantwortungsvolle Verarbeiter. Die Datenbank fasst vertrauenswürdige Gesundheitslabel zusammen und bietet so einen verlässlichen Durchblick im Labeldschungel.

Mit der Listung durch das Sentinel Haus Institut können die gezeigten Produkte und Systeme von illbruck unbedenklich auch in sehr sensiblen Bereichen wie Bildungsbauten oder im Gesundheitsbereich verwendet werden. Nicht nur, aber auch für Gebäude, für die eine Nachhaltigkeitszertifizierung geplant ist, sind emissionsgeprüfte Dichtbänder, Folien, Dichtstoffe, Kleber, Bauschäume, und vieles mehr ein wichtiger Baustein, um die geforderten Werte für VOC (flüchtige organische Verbindungen) einzuhalten.

CPG Europe hat angekündigt, sein emissionsgeprüftes Produktprogramm stetig weiter auszubauen. So erfüllt auch das neue, für die Fensterabdichtung bestimmte Multifunktionsdichtungsband TP654 illmod TRIO 1050 selbstverständlich die Anforderungen des Sentinel Haus Instituts. Als jüngste Innovation der Marke illbruck verfügt das Dichtband über eine neuartige Geometrie mit einer 100 Prozent luftdichten, feuchtevariablen Membran innen und luftdichten grauen Kontaktflächen außen. Zusammen sorgen diese nicht nur für eine Schlagregendichte von 1050 Pascal und eine Schalldämmung bis zu 60db, sondern auch für eine extrem luftdichte Fensterfuge. Das ist unabdingbar für die Erfüllung des GEG 2020 und ideal für das Wohlbefinden der Gebäudenutzer.

Quelle: Sentinel Haus Institut / Delia Roscher