26. Juli 2021

Vegane Baustoffe aus tierfreier Herstellung

Sakret Sachsen entwickelt vegane Baustoffe. Foto: Sakret Sachsen
Sakret Sachsen entwickelt vegane Baustoffe. Foto: Sakret Sachsen

Anzeige

Bei der Herstellung von modernen Baustoffen wird oftmals auf Hilfsstoffe basierend auf tierischen Produkten zurückgegriffen. Sakret Sachsen bringt zwei vegane Baustoffe für innen und außen auf den Markt.

Sakret Sachsen verzichtet auf den Einsatz von tierischen Roh- oder Hilfsstoffen. So wird klassischerweise Rindertalg für wasserabweisende Produkte oder Schlachtabfälle als Sekundärbrennstoff in Baustoffen eingesetzt. Vier neue Produkte umfasst die vegane Produktpalette von Sakret Sachsen: Für innen gibt es Sakret Kalkinnenputz KIP vegan und Sakret Kalkfeinputz KFP vegan. Für außen Sakret mineralischer Faserleichtputz MAP-MFL vegan und Sakret Feinputz FP 230 vegan.

Sakret Sachsen bietet Alternativen für alle an, die auch beim Bauen auf tierische Produkte verzichten möchten. Ganz egal, ob es um den privaten Gebrauch für Haus und Garten oder um den Einsatz auf der Großbaustelle geht. Für die Herstellung der veganen Baustoffe kommen pflanzliche, mineralische sowie synthetisch erzeugte Stoffe zum Einsatz. Zudem wird konsequent auf Lösemittel, Konservierungsstoffe und synthetische Pigmente verzichtet.

Verunreinigung bei der Produktion der veganen Baustoffe wird durch eine gründliche Reinigung verhindert. Auch die Abfüllung erfolgt in veganen Binden und sogar die Werbematerialien erfüllen die Kriterien für „vegan“.

Quelle: Sakret Sachsen / Delia Roscher