19. Oktober 2021

Rekord bei Fortbildungen

In diesem Jahr erlebte die Fortbildung in der Ausbau-Akademie Rekordwerte. Foto: SAF

Anzeige

Der Herbst 2021 brachte Rekordzahlen bei dem Meistervorbereitungslehrgang und dem Ausbau-Manager-Kurs in der Ausbau-Akademie in Rutesheim/Leonberg. Der Fachverband SAF hat dazu nun Zahlen veröffentlicht.

Bei der Meistervorbereitung wurde wegen der coronabedingten Verschiebung im vergangenen Jahr die Lehrgangskapazität auf 28 Plätze erweitert. Der Lehrgang startete im September dennoch voll ausgebucht. Bei dem Ausbau-Manager-Kurs wurde der Teilnehmerrekord vom letzten Jahr nochmals getoppt. Mit 23 Teilnehmerinnen und Teilnehmern begann der neue Kurs Anfang Oktober mit seiner bisher größten Anzahl. Bei den praktischen Ausbildungsanteilen im Ausbildungszentrum wird der Kurs deshalb bereits in zwei Gruppen aufgeteilt.

Teilnehmerstruktur überregional und mit überdurchschnittlichem Frauenanteil

Auch bei dem neuen Ausbau-Manager-Kurs kommen die Teilnehmer im Schwerpunkt aus Baden-Württemberg, aber auch aus anderen Bundesländern. Der Frauenanteil ist mit fast 20 Prozent im Vergleich zu sonstigen Aus- und Fortbildungen zum Stuckateur erneut überdurchschnittlich hoch.  Rainer König, erster Vorsitzender des Fachverbandes SAF, zeigt sich über diese Entwicklung sehr erfreut: „Was vor wenigen Jahren noch eine Vision für dieses Ausbildungsmodell war, ist nun Realität geworden. Das einzigartige Modell Ausbau-Manager wird immer stärker nachgefragt und erschließt unserem Handwerk attraktives Nachwuchspotenzial für Führungsaufgaben bis hin zur Betriebsnachfolge. Wir freuen uns sehr über diese Entwicklung!“

Quelle: SAF / Wolfram Hülscher