21. Februar 2022

Große Flächen, kleiner Aufwand

Mühelos schleifen, auch wenn es hoch hinaus geht funktioniert mit dem Spider® 2800 L von Storch. Foto: Storch

Anzeige

Spachtelarbeit, Trockenbau, WDVS-Projekte oder eine Wand der Qualitätsstufe 4 (Q4): Für die professionelle Vorbereitung des Untergrunds ist zuverlässige Gerätetechnik heute unverzichtbar. Ein neuer Wand- und Deckenschleifer soll eine nachhaltige Untergrundvorbereitung erleichtern.

Ein überzeugender Wand- und Deckenschleifer mit Klettschleifteller sorgt in kurzer Zeit und weitgehend ohne körperliche Belastungen für einen optimalen Untergrund. Insbesondere bei großen Flächen und Arbeiten oberhalb des Körperschwerpunkts kommt es entscheidend darauf an, dass das Gerät leicht und leistungsstark zugleich ist. So wie der neue Spider® 2800 L von Storch, der gerade einmal 2,86 kg auf die Waage bringt und mit seinem kraftvollen 450 Watt starken Motor eine Leerlaufdrehzahl von 1.000 – 1.600 U/min erreicht.

Gleichmäßig und präzise – bis zum Rand

Die Premiumgeräte für den professionellen Dauereinsatz bieten zusätzlich Sanftanlauf-Funktion und Konstantgeschwindigkeitselektronik für gleichmäßiges Schleifen großer Flächen. Der bürstenlose und wartungsfreie Motor des Spider® 2800 L bringt beides mit. Ebenso wie den flexiblen Schleifkopf mit variabel verstellbarem Kantenausschnitt. So soll die Haube jede Bewegung mitmachen und gelangt bis zum Rand in alle Kanten. Zusätzliche Flexibilität bieten Geräte, die sich verlängern lassen. Die Reichweite des 1,43 m langen Schleifers kann mit einer Verlängerung als Zubehör um bis zu 50 cm erhöht werden. So lassen sich auch hohe Decken mühelos und ohne Gerüstaufbauten schleifen.

Power für die Glatte Wand

Glatte Wände sind derzeit extrem beliebt. Gewinnbringend ist das gefragte Projekt nur mit einem Wand- und Deckenschleifer für Profis zu realisieren. Denn die Basis der Q4-Wand ist immer ein sauberer, haftfähiger, planer Untergrund. Dafür wird die gesamte Fläche abwechselnd gespachtelt und geschliffen – bis eine vollständig glatte Oberfläche erreicht ist. Erst dann wird die Vliestapete verklebt. Mit innovativer Schleiftechnik, wie sie im Spider® 2800 L steckt, sorgt jeder Zwischenschliff für erhöhte Perfektion und nicht für erhöhten Zeit- und Kraftaufwand. Damit beim Farbauftrag der so geschaffene extraglatte Untergrund ein makelloses streiflichtfreies Finish erhält, nutzen Profis eine spezielle Walze mit geringer Polhöhe speziell für glatten Untergrund.

Starke Gerätetechnik für optimale Untergrundvorbereitung

„Jedes Schleifgerät sollte leicht und flexibel sein. Das gilt ganz besonders für Wand- und Deckenschleifer. Denn die Profis arbeiten damit lange und häufig über Kopf. Wir haben mit dem Spider® 2800 L deshalb ein Schleifgerät entwickelt, das leistungsstarke Technik mit außergewöhnlich geringem Gewicht verbindet. Es erhöht das Arbeitstempo, verbessert das Ergebnis und stärkt die Mitarbeitergesundheit. Eine Investition macht sich deshalb schnell bezahlt“, weiß Marco Müller. Der Leiter Produktmanagement Technik & Service von STORCH empfiehlt: „Wer in arbeitsschutzdienliche Gerätetechnik investiert, sollte sich vor der Investition persönlich beraten lassen – auch mit Blick auf die Fördermöglichkeiten der BG BAU.“ Damit soll die Arbeit präziser werden.

Quelle: Storch / Wolfram Hülscher