25. Mai 2022

Digital meets Klima

Am 21. Juni findet der Zukunftstag „Digital meets Klima“ in Rutesheim statt. Foto: SAF
Am 21. Juni findet der Zukunftstag „Digital meets Klima“ in Rutesheim statt. Foto: SAF

Am 21. Juni 2022 findet im Branchenzentrum Ausbau und Fassade in Rutesheim der Zukunftstag statt. Im Fokus steht die Nutzung von digitalen Hilfsmitteln in Stuckateurbetrieben.

Der Zukunftstag beginnt um 10 Uhr mit der DigiGAAB Abschlussveranstaltung. Das Projekt DigiGAAB – kurz für „Digital unterstützter Gesundheits- und Arbeitsschutz im Arbeitsprozess Bau“ – will den notwendigen Gesundheits- und Arbeitsschutz in den normalen Bauablauf integrieren. Digitale Hilfsmittel können Betriebe bei der Neuorganisation von Bauabläufen unterstützen, um so Arbeitsunfälle zu vermeiden. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) unterstützt das Projekt. Achim Sieker, Referent im BMAS, und DigiGAAB-Projektleiter Dr. Roland Falk, werden die Teilnehmer*innen begrüßen.

Aus der Praxis für die Praxis

Bis zum Mittag werden Erfahrungen bei der Einführung und Nutzung von digitalen Hilfsmitteln erläutert. Es kommen zu Wort: Firma Sauer aus Epfenbach, Firma Gröber aus Stuttgart, Firma Keicher aus Heilbronn, Firma Sauter aus Singen, Firma Soyez aus Ilsfeld und Firma Besemer aus Kohlberg. Von 12 bis 12:30 Uhr geht es in den Experimentierraum. Hier können die digitalen Lösungen direkt ausprobiert werden. Anschließend gibt es eine Mittagspause mit Imbiss.

Digitalisierung und Energieeffizienz zum Anfassen

Ab 14 Uhr bietet das Kompetenzzentrum einen „Marktplatz“ zum Netzwerken, Kontakte pflegen und Lösungen diskutieren an. Ab 16 Uhr folgen Vorträge, die sich rund um Klimaschutz, Energie sparen und Ressourcen schonen drehen. Es sprechen Marcel Reichert vom Kompetenzzentrum Ausbau und Fassade, Thomas Nothacker vom Fachverband SAF und Frank Hettler, Leiter von Zukunft Altbau. Nach der Kaffeepause geht es um 17:30 Uhr weiter mit der Podiumsdiskussion „Nachhaltigkeit, Entsorgung, Verpackung, graue Energie – worauf kommt es bei Baustoffen künftig an?”

Kunst und Grill and Chill

Ab 18:30 Uhr wir die neue Kunstaustellung von Künstler Gert Riel eröffnet. Es ist die erste Vernissage in der Reihe Symbiozän. Ab 19:15 Uhr geht es dann heiß her: als Ausklang wird der Grill auf dem Campus des Zentrums angeworfen und die Gäste dürfen sich mit leckeren Speisen verwöhnen lassen.

Die Teilnahme am Zukunftstag ist kostenlos. Bis zum 14. Juni können Sie sich zu den gewünschten Programmpunkten anmelden.

Quelle: Branchenzentrum Ausbau und Fassade / Delia Roscher