05. Juli 2022

Baumit übernimmt Sakret und Diessner

(v.l.) Peter Sarantis (Geschäftsführer Baumit), Thomas Ehlebracht (Geschäftsführer Sakret) und Heiko Werf (Geschäftsführer Baumit). Foto: Baumit
(v.l.) Peter Sarantis (Geschäftsführer Baumit), Thomas Ehlebracht (Geschäftsführer Sakret) und Heiko Werf (Geschäftsführer Baumit). Foto: Baumit

Anzeige

Baumit übernimmt die Sakret Trockenbaustoffe Dr. Arnold Schäfer GmbH sowie deren Tochterunternehmen, die Farbenhersteller Diessner in Berlin.

Mit der Übernahme sichert sich Baumit weitere Produktionskapazitäten. Das Unternehmen möchte in diesem Zuge seine Marktstellung und Warenverfügbarkeit im gesamten Bundesgebiet weiter festigen und ausbauen. „Zu allererst werden sich in den nächsten Wochen alle Beteiligten persönlich kennen lernen“, sagt Baumit Geschäftsführer Heiko Werf, Baumit Geschäftsführer. „Wir streben einen reibungslosen Übergang an und möchten den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beider Unternehmen die gemeinsamen Entwicklungsperspektiven vermitteln.

Für Thomas Ehlebracht, Geschäftsführer von Sakret, steht dabei im Vordergrund, die möglichen Synergien von Sakret und Baumit zu nutzen. Bernd Kanand, Geschäftsführer von Diessner, ist es wichtig, die begonnene Investitionsoffensive fortzusetzen.

Gemeinsam werden die Produktmanager*innen der Unternehmen die Produktkataloge aufeinander abstimmen, um ein optimales Produkt-Portfolio zu erreichen. Die Vertriebsmannschaften in den betreffenden Gebieten werden parallel mit sich jeweils ergänzenden Produkten im Markt tätig sein. Die Kombination aller Produkte soll für die Kundinnen und Kunden ein noch breiteres Produktsortiment ergeben.

„Wir werden intensiv an der reibungslosen Integration der beiden Unternehmen arbeiten. Dabei denken wir zurück an die positive Eingliederung der Schaefer Krusemark im Jahr 2019“, sagen die beiden Baumit-Geschäftsführer Heiko Werf und Peter Sarantis.

Die bisherigen zehn Werksstandorte werden um vier weitere der Firma Sakret GmbH ergänzt werden. Diese befinden sich in Niedersachsen (Bad Lauterberg), Thüringen (Nordhausen), im Saarland (Saarwellingen) und Rheinland-Pfalz (Wellen). Ein weiterer Standort kommt mit der Firma Diessner Farben in Berlin hinzu. Die Standorte von Sakret sind Lizenznehmer der Sakret Europa. Dieses Modell sowie der Vertrieb der Marke Sakret im Lizenzgebiet wird weitergeführt. Diessner Farben im Farbengrosshandel und beim Malerhandwerk soll ausgebaut und weiterentwickelt werden. In beiden Firmen bleiben die gewohnten Ansprechpartner in Management, Vertrieb und Administration bestehen.

Quelle: Baumit / Delia Roscher