28. Juli 2022

Jahresmagazin „Denkmalsanierung 2022/2023“ verfügbar

Das Jahresmagazin „Denkmalsanierung 2022/2023“. Foto: Laible Verlagsprojekte
Das Jahresmagazin „Denkmalsanierung 2022/2023“. Foto: Laible Verlagsprojekte

Anzeige

Das Jahresmagazin „Denkmalsanierung 2022/2023“ ist erschienen: In rund 30 Essays und Fachbeiträgen widmen sich die Autor*innen der neuen Ausgabe vielen Zukunftsfragen, aber auch praktischen denkmalpflegerischen Themen.

Die Rolle des Baudenkmals für den Klimaschutz treibt die Akteur*innen in Denkmalpflege und Architektur besonders um und findet deshalb auch im Jahresmagazin Widerhall: Welche energetischen Vorgaben sollten bei der Sanierung von Baudenkmalen gelten? Ist das klimaneutrale Baudenkmal möglich? Welche Rolle kommt dem Fenster für Energieeffizienz und Schutz vor Klimafolgen zu?

Zurück in die Zukunft – das könnte das Motto vieler Projekte sein, die in der „Denkmalsanierung 2022/2023“ vorgestellt werden. So geht es um den umstrittenen Wiederaufbau verloren geglaubter Monumente, um den Umzug von Häusern ins Museum und um ehemals zukunftsträchtige Projekte wie historische Werkbundsiedlungen oder heute kurios anmutende Gebäude aus Plastik.

Denkmalgerechte Fenster im Fokus

Ein Schwerpunkt des Magazins liegt bei denkmalgerechten Fenstern. Von der energetischen Ertüchtigung historischer Fenster über die historisierende Wirkung fabrikneuer Produkte bis hin zur innovativen Vakuumverglasung: Gleich fünf Fachbeiträge beschäftigen sich mit Fenstern im Baudenkmal und ihrer Rolle für mehr Energieeffizienz.

In weiteren Beiträgen geht es um die Besonderheiten von Umgebindehäusern, um die Reinigung sensibler Holzbauteile, um Steinmetz-Kunst oder die Geschichte des Holzbaus. Einige Artikel beschäftigen sich mit Problemfällen wie schadstoffbelasteten Bauteilen oder Radon im Baudenkmal. Außerdem gibt es ausführliche Informationen über die steuerlich interessante Investition in Denkmalimmobilien.

Ergänzende Fachartikel, viele Expert*innen-Adressen, Produktinformationen und Tipps runden das Magazin mit insgesamt 160 Seiten Inhalt ab. Das Magazin „Denkmalsanierung 2022/2023“ kostet 8,90 Euro und ist im gut sortierten Zeitschriftenhandel erhältlich. Es kann auch über den Buchhandel bezogen werden: ISBN 978-3-944549-40-8.

Quelle: Laible Verlagsprojekte / Delia Roscher