20. Oktober 2022

Keimfarben für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2023 nominiert

Rüdiger Lugert, Geschäftsführer von Keimfarben, freut sich über die Nominierung. Foto: Keimfarben
Rüdiger Lugert, Geschäftsführer von Keimfarben, freut sich über die Nominierung. Foto: Keimfarben

Anzeige

Keimfarben ist für den 15. Deutschen Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie „Unternehmen“ nominiert. Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist Europas größte Auszeichnung für ökologisches und soziales Engagement.

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis, der in diesem Jahr zum 15. Mal verliehen wird, prämiert Unternehmen, die mit innovativen Produkten und Dienstleistungen, hohen ökologischen Standards in der Produktion und besonderem sozialen Engagement in der Wertschöpfungskette wirksame Beiträge zur Transformation leisten. Im Rahmen der Bewerbung waren Maßnahmen, Lösungen und Ziele darzustellen sowie das Narrativ, mit dem die transformativen Beiträge kommuniziert werden. Keimfarben wurde im Feld »Ressourcen« nominiert.

Gelebte Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist für Keimfarben zentraler Bestandteil des Markenkerns. Bereits der Firmengründer A.W. Keim fühlte sich vor über 140 Jahren der Achtsamkeit gegenüber künftigen Generationen verpflichtet: „Wir wollen leben, arbeiten, ringen, kämpfen und für unsere Mitmenschen sorgen, für die Nachkommenschaft arbeiten, damit es besser werde auf Erden.“

Diesem Leitspruch fühlt sich das Unternehmen bis heute verpflichtet. Die Marke Keimfarben lebt von einem hohen Anspruch an die Lebensdauer und Qualität der Farbprodukte gestützt durch kontinuierliche Innovationsarbeit. Rüdiger Lugert, Geschäftsführer Keimfarben, bringt die Mission des Unternehmens auf den Punkt: „Die langlebigsten, natürlichsten und gesündesten – einfach die besten Farben der Welt! So möchten wir die Lebensräume der Menschen innovativ, kreativ, ressourcenerhaltend und generationsübergreifend verantwortlich gestalten.“

Entscheidung im Dezember

65 Produkte von Keimfarben erhielten in diesem Jahr die Cradle to Cradle Certified®-Zertifizierung in Silber. Die Produkte stehen für über 80 Prozent des Absatzes im wichtigsten Sortimentsbereich Farbe. Alle Produkte wurden außerdem mit dem C2C Certified Material Health CertifcateTM Level Gold ausgezeichnet.

Nach der Nominierung zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis folgt nun die Entscheidung der Jury über die Finalist*innen und Sieger*innen in den verschiedenen Transformationsfeldern. Das Expert*innengremium – jährlich berufen durch das Kuratorium der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e. V. – bringt Perspektiven aus Wirtschaft, Forschung, Zivilgesellschaft und Politik in den Entscheidungsprozess ein. Die Preisverleihung findet am 2. Dezember 2022 in Düsseldorf statt.

Quelle: Keimfarben / Delia Roscher