04. November 2022

Tag der Gesundheit in Rutesheim

Am 15. November findet der Tag der Gesundheit statt. Foto: Volker Witt/stock.adobe.com
Am 15. November findet der Tag der Gesundheit statt. Foto: Volker Witt/stock.adobe.com

Anzeige

Am 15. November findet der Tag der Gesundheit zur Vermeidung von gesundheitlichen Belastungen im Maler- und Stuckateur-Handwerk in Rutesheim statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Qualifiziertes Personal zu finden und zu halten ist schon jetzt eine große Herausforderung. Bedenkt man den demografischen Wandel, wird klar, dass unsere Branche neue Wege gehen muss – insbesondere im Bereich der Mitarbeiterbindung. Heißt: der Fachkräftemangel wird weiter zulegen und bleibt ein großes Thema. Bei hoher Nachfrage und gut gefüllten Auftragsbüchern ohnehin.

Der Wert erfahrener Mitarbeiter*innen

Eine besondere Rolle spielen erfahrene Mitarbeiter*innen. In vielen Unternehmen gelten langgediente, ältere Mitarbeiter*innen zwar oftmals körperlich als nicht mehr so belastbar. Gleichzeitig sind sie unverzichtbar, wenn es um die Vermittlung von Erfahrungswerten geht. Denn einerseits haben diese Fachkräfte sehr viel Wissen und Kompetenz. Andererseits werden die wenigsten der Altgedienten vermutlich bis zum regulären Renteneintritt voll arbeiten können. Hinzu kommt, dass mit steigendem Alter bei vielen Mitarbeiter*innen der Wunsch und die Notwendigkeit nach physischer und psychischer Entlastung entsteht.

Um die Arbeits- und Leistungsfähigkeit – nicht nur – der älteren Mitarbeiter*innen zu erhalten und gegebenenfalls zu verbessern, gilt es, Maßnahmen zur gesundheitsfördernden Gestaltung der Arbeitsbedingungen umzusetzen. Wie zum Beispiel die Verwendung von ergonomischen Hilfsmitteln, die Teamzusammenstellung der Baustellenkolonnen oder neue Arbeitszeit-Modelle.

Netzwerkpartner zeigen Lösungsansätze

Im Foyer präsentieren ausgesuchte Netzwerkpartner konkrete Hilfsmittel und Lösungsansätze rund um die Themen-Schwerpunkte:

  • Muskel-Skelett-Erkrankungen
  • Ergonomische Lösungen für die Baustelle
  • Umschulungs-Möglichkeiten
  • Alternative Arbeitszeitmodelle
  • Erwerbsminderungsrente

Der Schwerpunkt liegt auf Präventionsmaßnahmen und -angeboten, die gegen eventuell auftretende Einschränkungen vorbeugen oder diese reduzieren helfen.

Veranstalter sind der Landesinnungsverband des Maler- und Lackiererhandwerks Baden-Württemberg (LIV) und der Fachverband der Stuckateure für Ausbau und Fassade Baden-Württemberg (SAF)

Die Netzwerkpartner der Veranstaltung fördern finanziell diesen besonderen Tag, sodass die Teilnahme am Tag der Gesundheit für die Besucher kostenfrei ist.

Programm

8:30 Uhr

Eintreffen der Teilnehmenden im Kompetenzzentrum Ausbau und Fassade

9:00 Uhr

Begrüßung und kurze Vorstellung der Aussteller durch LIV und SAF

9:15 Uhr

Fachkräftesicherung heute und in der Zukunft Schwerpunkt: Zeit – das neue Geld

SAF

9:30 Uhr

Wie gesund sind die Maler*innen und Stuckateur*innen?

IKK classic

10:15 Uhr

Bewegungspause

10:30 Uhr

Zeit für Besichtigung der Ausstellung,

Kaffeepause und Snacks

11:15 Uhr

Arbeitsschutzprämien für Maler*innen und Stuckateur*innen

BG BAU

12:00 Uhr

Zeit für Besichtigung der Ausstellung,

Kaffeepause und Snacks

12:40 Uhr

RV Fit – Das Präventionsprogramm der Deutschen Rentenversicherung Deutsche Rentenversicherung

13:00 Uhr

Gespräche, Get together

ca. 14:00 Uhr

Ende der Veranstaltung

Quelle: LIV/SAF / Delia Roscher